Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorJulian
Alles was du über Bacopa Monnieri und Brahmi wissen musst
Biohacking
29. August 2018
21 Mal geteilt
874 Aufrufe

Bacopa Monnieri (Brahmi): Die wichtigsten Fakten zu Wirkung & Dosierung

Überblick

Bacopa Monnieri (Brahmi): Die wichtigsten Fakten zu Wirkung & Dosierung
17 Bewertung(en): 4.6 Sterne

Was wäre, wenn ich dir sage, dass es eine Pflanze gibt, die seit Jahrtausenden zur Behandlung von Gedächtnisstörungen und zur Steigerung von Konzentration verwendet wird?
 
Eine Pflanze, von der angenommen wird, dass sie so wohltuend für deinen Geist ist, dass sie seit jeher in der traditionellen ayurvedischen Medizin in Indien verwendet wird.
 
Bacopa Monnieri (auch bekannt als Brahmi) erfüllt all diese Versprechen und kann dir helfen, dein Gedächtnis und deine mentale Leistungsfähigkeit zu verbessern.
 
Wenn du jetzt weiterliest wirst du im Detail erfahren, wie Bacopa Monnieri wirkt und wie du die Vorteile dieses natürlichen Nootropikums für dich nutzen kannst.
 
Was ist Bacopa Monnieri?

Bacopa Monnieri: Eine wirksame Pflanze mit Potenzial

Bacopa Monnieri (od. Wasser-Ysop) ist eine Heilpflanze. Sie wurde ursprünglich in der ayurvedischen Medizin dazu verwendet, um eine breite Palette von gesundheitsbezogenen Beschwerden zu behandeln.
 
Aufgrund der positiven Effekte von Bacopa Monnieri auf die mentale Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns wird die Pflanze vor allem von jungen Menschen verwendet, die sich besser konzentrieren und ihr Gedächtnis verbessern wollen.
 
Brahmi wurde erstmals in Indien vor mehr als 3.000 Jahres als leistungssteigerndes Nootropikum verwendet. Nun erfreut sich die Sumpfpflanze auch in europäischen und westlichen Ländern stetig wachsender Beliebtheit.
 
Bacopa Monnieri wird in der Wissenschaft auch oft als Brahmi bezeichnet. Dieser Name wurde vom indischen Wort “Brahman” abgeleitet, was im Hinduismus einen hohen Bewusstseinszustand beschreibt.
 

Woher kommt Brahmi?

Die asiatische Bevölkerung kultivierte die Pflanze schon seit einigen Jahrtausenden bevor letztendlich auch andere Völker die vielen Vorteile der Pflanze erkannten und sie für ihre Zwecke nutzten.
 
Heutzutage wird die Pflanze in den tropischen Regionen Afrikas sowie in Australien, Mexiko, der Karibik und Nord- und Südamerika angebaut und kultiviert.
 
Wirkung von Bacopa Monnieri

So wirkt Bacopa Monnieri in deinem Gehirn

Die Wirkung von Bacopa Monnieri in deinem Gehirn
 
Die Wirkung von Bacopa Monnieri ist auf Wirkstoffe zurückzuführen, die in erster Linie in den Blättern und im Stiel der Pflanze zu finden sind.
 
Zu diesen sekundären Pflanzenstoffen zählen die Saponine Bacosid A und Bacosid B sowie die Flavonoide Apigenin und Luteolin. Diese Wirkstoffe wirken nicht nur neuroprotektiv, sondern können deinen Körper ebenso vor freien Radikalen bewahren.
 
Diese aktiven Pflanzenstoffe führen dazu, dass Bacopa Monnieri Anwendung in den verschiedensten Bereichen findet. Welche Wirkungen Bacopa Monnieri im Detail hat, sehen wir uns jetzt an!
 

Bacopa kann dein Gedächtnis verbessern

Wie bereits angesprochen wurde Bacopa schon in der traditionellen ayurvedischen Medizin als Gehirndoping verwendet und inzwischen konnten moderne Studien diese Annahme bestätigen.
 
Um die Wirksamkeit von Bacopa Monnieri auf die mentale Leistungsfähigkeit von Menschen zu untersuchen wurde eine Reihe an Humanstudien durchgeführt.
 
Dabei bestätigten sich alle Annahme und die Einnahme von Bacopa (mind. 12 Wochen) verbesserte das Gedächtnis sowie den Wissensabruf in jungen und älteren Menschen [1,2,3].
 
Am interessantesten ist das Ergebnis einer 12 wöchigen Studie mit 46 gesunden Teilnehmern (zwischen 16 und 60 Jahren). Der Feldversuch zeigte, dass Bacopa für folgende Verbesserungen verantwortlich war:
 

  • Bessere Verbal- und Merkfähigkeit
  • Optimierte Informationsverarbeitung und Kreativität
  • Effektivere Festigung von erlernten Wissensbausteinen

Der Wirkungsmechanismus hinter Bacopa Monnieri ist noch nicht 100 prozentig erforscht. Das bedeutet, dass sich die Wissenschaftler zwar darüber einig sind, dass Brahmi wirkt — sie wissen nur noch nicht sicher, wie es wirkt.
 
Es gibt zwei grundlegende Theorien: Entweder trägt Bacopa Monnieri dazu bei, die Signalübertragung zwischen den Neuronen zu verbessern (dendritische Vermehrung) oder es wirkt durch einen Einfluss auf das serotogergische System, was sich wiederum positiv auf die acetylcholinergische Weiterleitung von Nervenimpulsen auswirkt.
 
Neben der Verbesserung deines Gedächtnis und deiner Konzentration kann Bacopa Monnieri auch gegen Stress oder Stimmungsschwankungen helfen. Wie genau, sehen wir uns jetzt an!
 

Bacopa kann Stress abbauen

Eine Studie mit 35 Teilnehmern bestätigte die positiven Auswirkungen von Bacopa Monnieri auf Bereiche wie soziale Fähigkeiten, Depression-Angst-Stress Skalen sowie die Gedächtnisspannweite.
 
Das Teilnehmerfeld wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Die beiden Gruppen nahmen Bacopa Monnieri als pflanzlichen Stimmungaufheller jeweils zwei oder vier Wochen ununterbrochen ein.
 
Beiden Gruppen bemerkten eine Verbesserung ihrer mentalen Gesundheit wobei die Anwender innerhalb der vierwöchigen Gruppe die größten Verbesserungen feststellten.
 
Dies bedeutet, dass Bacopa Monnieri auch kurzfristig Wirkung zeigen kann, eine langfristige Einnahme jedoch noch mehr Vorteile mit sich bringen kann.
 
Eine weitere Studie mit älteren Patienten die für 12 Wochen täglich 300 mg Kapseln (50% Bacoside) einnahmen bestätigte, dass Bacopa Monnieri in der Lage ist, Symptome von Ängstlichkeit und Stimmungsschwankungen zu verringern [4].
 
Auch andere Studien mit jüngeren Probanden bestätigten diese Ergebnisse [5].
 
Nebenwirkungen

Hat Bacopa Monnieri Nebenwirkungen?

Bacopa Monnieri ist als Nahrungsergänzungsmittel mit im Falle einer moderaten Dosis bis 500 mg pro Tag und einer Einnahme über 12 Wochen hinweg in der Regel gut verträglich und zeigt keine bis wenige Nebenwirkungen.
 
Bacopa Monnieri kann in extrem hohen Dosen einen leicht sedierenden Effekt haben. Daher solltest du gerade dann vorsichtig mit Bacopa umgehen, wenn du gleichzeitig etwaige Psychopharmaka einnimmst.
 
Als Pflanze neigt Bacopa dazu, toxische Metalle in sich aufzunehmen. Es ist daher wichtig, auf die Herkunft des Inhaltsstoffes sowie den Ort des Anbaugebiets zu achten.
 
Dosierung & Einnahme

Wie dosiert man Bacopa Monnieri?

Die richtige Dosierung von Bacopa Monnieri
 
Die Standard-Dosis für Bacopa Monnieri liegt zwischen 200 und 300 mg des Extraktes pro Tag. Dabei gehen wir von einem Bacosid-Anteil zwischen 40 und 50 Prozent aus.
 
Bacopa Monnieri kann ebenso als Blattpulver mit einem Bacosid-Anteil von 10 bis 20 Prozent eingenommen werden. Diese Form der Einnahme setzt dann jedoch eine Menge von 750 bis 1500 mg des Pulvers voraus.
 
Traditionell wird Bacopa Monnieri mit GHEE, einem gesunden indischen Speisefett, eingenommen. Dies hat den Grund, dass Bacopa Monnieri fettlöslich ist und einen fettähnlichen Transporter braucht, um absorbiert zu werden.
 
Alternativ kannst Brahmi auch mit einer fettreichen Mahlzeit einnehmen.
 

Bacopa Monnieri Tee

Eine weitere Möglichkeit, die Vorteile von Bacopa Monnieri zu genießen, ist Brahmi-Tee. Die meisten Menschen spüren dabei einen erhebenden und fokussierenden Effekt — jedoch ohne die Zittrigkeit die man nach einer großen Tasse Kaffee spürt.
 
Um einen Tee aus der Bacopa Pflanze zu kochen, solltest du frische Blätter oder eine mittelgroße Menge an getrockneten Blättern ungefähr 10 Minuten in siedendem Wasser ziehen lassen.
 
Wenn du frische Blätter verwendest, kannst du die Blätter anschließend drehen und auswinden, um die aromatischen Öle freizusetzen. Stelle aber sicher, dass du den Tee vor dem Trinken filterst, damit du die Blätter nicht im Ganzen herunterschluckst.
 
Ein Tee aus Bacopa Blätter hat einen leicht bitteren Geschmack. Daher macht es Sinn, natürliche Süßungsmittel wie Honig zu verwenden.
 

Bacopa Monnieri Kapseln

Die einfachste Form der Einnahme von Bacopa Monnieri stellen Kapseln dar. Grundsätzlich beschäftigt man sich oft mit der Frage, ob man Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver oder Kapseln einnehmen soll.
 
In Falle von Bacopa Monnieri würde ich dir nicht nur aufgrund des Geschmackes, sondern auch aufgrund der Bioverfügbarkeit der in Brahmi enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe zur Einnahme von Kapseln raten.
 
Bacopa Monnieri kann auch sehr gut in einem Stack mit anderen wirksamen Nootropika eingenommen werden.
 
Zusammenfassung

Unter dem Strich

Bacopa war in de Vergangenheit ein Star der ayurvedischen Medizin. Heutzutage bestätigt die moderne Wissenschaft immer mehr Anwendungsmöglichkeiten der Heilpflanze und es kristallisieren sich klare positive Auswirkungen auf Körper und Geist heraus.
 
Bacopa Monnieri ist nicht nur in der Lage dein Gedächtnis und den Abruf von Wissen zu verbessern, sondern hilft dir auch Stress zu reduzieren und Stimmungsschwankungen zu überwinden. Darüber hinaus wird der Pflanze eine antioxidative Wirkung nachgesagt.
 
Die Einnahme von Bacopa Monnieri erfolgt in erster Linie in Form von Kapseln. Eine tägliche Dosis von 300 mg bei einem Bacosid-Gehalt von 50 Prozent solltest du nicht überschreiten. Nebenwirkungen sind bei ausreichender Qualität des Produktes nur selten dokumentiert worden.
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Julian und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe es mir zur Mission gemacht, möglichst viel über unseren Körper und Geist zu lernen, um Menschen dabei unterstützen zu können, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Intermittierendes Fasten 16/8: Der umfassende Ratgeber für Einsteiger

Susanne
11. Januar 2018

MCT Öl: Vorteile, Wirkung und auf was es beim Kauf wirklich ankommt

Dr. Antonia
22. April 2018

4-7-8 Atemtechnik: Einschlafen in unter 60 Sekunden

Julian
10. April 2018

Früh & einfach aufstehen: 5 Tipps für absolute Morgenmuffel

Dominik
20. Januar 2018

Ginseng: Umfassender Ratgeber zu Wirkung, Kauf & Dosierung

Dominik
10. Januar 2019

Mitochondrien stärken & vermehren: Mehr Energie durch Zelltraining

Dr. Antonia
30. April 2018

Das Allroundtalent Vitamin K – Alles zu Wirkung, Mangel und Dosierung

Julian
9. Januar 2018

Gedächtnis verbessern: Die 21 effektivsten Tipps & Übungen

Dominik
7. März 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Biohacking erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Biohacking & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar