Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorVictorine
Die Vorteile von Omega-3 Fettsäuren
Biohacking
3. November 2018
31 Mal geteilt
Aufrufe

Omega-3 Fettsäuren: 7 wissenschaftlich bewiesene Vorteile

In den letzten zehn Jahren ist der Beliebtheitsgrad von Omega 3 Fisch- und Krillöl Ergänzungsmittel nahezu explodiert.
 
Die Wundermittel bringen nicht nur einzigartige Vorteile für gesunde Menschen, sondern optimieren und steigern sowohl Gesundheit als auch Leistung im Allgemeinen.
 
Omega-3 Fischöl enthält Docosahexaensäure (DHA) sowie Eicosapentaensäure (EPA).
 
Die Omega-3-Fettsäuren enthalten essentielle Nährstoffe, die zur Vorbeugung als auch Bewältigung von Herzkrankheiten positiv beitragen.
 
Studien zeigen, dass die wertvollen Omega-3 Fettsäuren folgende Punkte maßgeblich beeinflussen:
 

  • Omega-3 Fettsäuren können die Gesundheit der Augen verbessern
  • Omega-3 Fettsäuren bekämpfen effektiv Depressionen und Angstzustände
  • Omega-3 Fettsäuren können Gehirnfunktionen- und Gesundheit verbessern
  • Omega-3 Fettsäuren wirken entzündungshemmend
  • Omega-3 Fettsäuren stärken Knochen und Gelenke
  • Omega-3 Fettsäuren wirken als natürliches Schlafmittel
  • Omega-3 Fettsäuren sind gut für die Haut

Omega-3 Fettsäuren haben eine Reihe an Vorteilen für deinen Körper und dein Gehirn
 

Sehkraft

1. Omega-3 Fettsäuren lassen dich besser sehen

DHA, eine Art von Omega-3, ist ein fundamentaler struktureller Bestandteil der Netzhaut des Auges [1].
 
Bei einem Mangel an DHA, können visuelle Schwierigkeiten auftreten [2,3].
 
Werden Omega-3 Fettsäuren ausreichend zugeführt, kann man eine eindeutige Verbindung zu einem verringerten Risiko an Makuladegeneration feststellen.
 
Diese Form der Rückbildung ist die häufigste Ursache für permanente Augenschäden und Blindheit [4].

ZusammenfassungEine Art der Omega-3 Fettsäuren namens DHA ist ein fundamentaler struktureller Bestandteil der Netzhaut des Auges. Es kann zur Vorbeugung der Makuladegneration beitragen, welche zu Sehbehinderungen und Blindheit führt.

Stimmung

2. Omega-3 Fettsäuren können Stimmungsschwankungen bekämpfen

Omega-3 Fettsäuren können Stimmungsschwankungen entgegenwirken
 
Depressionen sind einer der am häufigsten vorkommenden psychischen Erkrankungen weltweit.
 
Symptome wie Traurigkeit, Lethargie und ein generelles Desinteresse am Leben, sind nur einer der vielen Aspekte der Krankheit [6].
 
Angstzustände, die ebenfalls zu einem weit verbreiteten Krankheitsbild zählen, zeichnen sich durch ständige Besorgtheit und Nervosität aus.
 
Diverse Studien zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Omega-3 Fettsäuren zu sich nehmen, weniger dazu tendieren, Depressionen zu entwickeln [7].
 
Darüber hinaus verbessern sich die Symptome bei Patienten, die bereits von den Krankheiten betroffen sind, schlagartig [8].
 
Es gibt drei verschiedene Typen von Omega-3 Fettsäuren: ALA, EPA und DHA. EPA scheint aus dieser Gruppe am besten geeignet, um Depressionen zu bekämpfen [9].
 
Eine Studie belegt, dass EPA sogar die gleiche Wirksamkeit wie andere Antidepressiva zeigt [10].

ZusammenfassungOmega-3 Nahrungsergänzungsmittel können Depressionen und Angstzustände nicht nur bekämpfen, sondern auch vorbeugen. Die Einnahme von EPA scheint dabei am Effektivsten zu sein.

Entzündungen

3. Omega-3 Fettsäuren können entzündungshemmend wirken

Entzündungen sind natürliche Reaktionen um den Körper vor Infektionen und Schäden zu schützen.
 
In manchen Fällen kommt es vor, dass Entzündungen allerdings länger als notwendig im Körper bleiben. Dadurch entstehen chronische oder Langzeit-Entzündungen.
 
Langwierige Entzündungen fördern fast alle chronischen Krankheiten, inklusive Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Krebs [11,12].
 
Hier kommen die Omega-3 Fettsäuren ins Spiel: durch die regelmäßige Einnahme der Säuren können Moleküle und Substanzen, die die Entzündung im Körper vorantreiben, maßgeblich reduziert werden. Dazu gehören unter anderem die Entzündungskörper Eicosanoide und Zytokine [13,14].
 
Zahlreiche Studien belegen die direkte Verbindung zwischen erhöhtem Omega-3 Konsum und reduzierten Entzündungsvorgängen im Körper [15].

ZusammenfassungOmega-3 Fettsäuren können chronische Entzündungen deutlich reduzieren, was im Umkehrschluss das Risiko zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und andere schwerwiegende Krankheiten senkt.

Knochen

4. Omega-3 Fettsäuren können Knochen und Gelenke stärken

Ein wichtiger Punkt, besonders für Athleten und Sportler, ist der positive Einfluss von Omega-3 Fettsäuren auf die Knochen- und Gelenkgesundheit.
 
Osteoporose und Arthritis, zwei chronische Krankheiten die den Stütz- und Bewegungsapparat betreffen, können auch schon frühzeitig verletzungsbedingt auftreten.
 
Die Einnahme von Omega-3 Fettsäuren kann die Knochen nachhaltig stärken, da der Kalziumgehalt der Knochen in die Höhe getrieben wird. Mehr Kalzium im Körper führt zu einer geringeren Chance an Osteoporose zu erkranken [16,17].
 
Auch für eine bessere Gelenksgeschmeidigkeit und damit verbundene reduzierte Schmerzen, sind Omega 3-Fettsäuren bestens geeignet. Omega-3-Fettsäuren sind also optimal, um Gelenkschmerzen zu lindern und die Greiffähigkeit zu erhöhen [18].

ZusammenfassungOmega-3 Fettsäuren können Knochenstärke und Gelenkgesundheit nachhaltig positiv beeinflussen. Somit reduziert sich das Risiko an chronischen Krankheiten wie Osteoporose oder Arthritis zu erkranken.

Schlafqualität

5. Omega-3 Fettsäuren können deine Schlafqualität verbessern

Omega-3 Fettsäuren können deinen Schlaf verbessern
 
Wie wir wissen, ist ein gesunder und hochqualitativer Schlaf das A & O unserer Gesundheit. Schlafmangel kann zu vielen langwierigen Krankheiten führen, wie Übergewicht, Diabetes und Depressionen [19,20].
 
Vor allem Schlafprobleme bei Kindern, als auch die obstruktive Schlafapnoe (eine Atmungsstörung) bei Erwachsenen, lassen sich auf einen Mangel an Omega-3 Fettsäuren zurückführen [21].
 
Ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren im Körper wird oft auch mit einem niedrigen Melatoninspiegel in Verbindung gebracht. Melatonin ist eines der wichtigsten Schlafhormone deines Körpers.
 
Omega-3 Fettsäuren zu einer gesunden Ernährung zu ergänzen hilft nicht nur beim schnelleren Einschlafen, sondern führt auch zu einem generell längeren und qualitativ wertvolleren Schlaf [22].

ZusammenfassungOmega-3 Fettsäuren – besonders DHA – können die Länge und Qualität des Schlafs verbessern.

Haut

6. Omega-3 Fettsäuren sind gut für die Haut

Wie oben bereits erwähnt, ist DHA ein struktureller Bestandteil der Haut. Es ist für die Gesundheit der Zellmembran verantwortlich, was den größten Bestandteil der Haut ausmacht.
 
Eine gesunde Zellmembran führt zu einer geschmeidigen, sanften und faltenfreien Haut.
 
EPA bringt ebenfalls einige vielfältige Vorteile mit sich [23,24]:
 

  • EPA regelt die Ölproduktion der Haut und sorgt gleichzeitig für ausreichend Feuchtigkeit
  • Es verhindert die Hyperkeratinisierung der Haarfollikel, die oft als kleine rote Beulen am Oberarm erkennbar sind
  • Es senkt die frühzeitige Alterung der Haut
  • EPA verringert Akne

Zusätzlich wirken Omega-3 Fettsäuren auch noch positiv nach dem Sonnenbad und reduzieren etwaige Hautschäden. EPA blockiert dabei die Freilassung jener Substanzen, die bei zu viel Sonne das Kollagen der Haut beschädigen [23].

ZusammenfassungOmega-3 Fettsäuren tragen zu einer gesunden und geschmeidigen Haut bei, verhindern die frühzeitige Alterung der Haut und schützen vor Hautschäden durch Sonneneinfluss.

Gehirnleistung

7. Omega-3 Fettsäuren können deine Gehirnleistung verbessern

Omega-3 Fettsäuren spielen eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung und des Wachstums von Gehirnzellen.
 
DHA beispielsweise macht 40 Prozent aller mehrfach ungesättigten Fettsäuren in deinem Gehirn und 60 Prozent der Fettsäuren in deinen Augen aus [25, 26].
 
Daher ist es kein Wunder, dass Kinder denen regelmäßig eine ausreichende Dosis DHA verabreicht wurde, nach einigen Jahren eine durchschnittlich bessere Sehkraft und Gehirnleistung aufwiesen als jene, die ein Placebo Präparat bekommen haben [27].
 
Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft ausreichend Omega-3 Fettsäuren eingenommen können außerdem folgende Vorteile genießen:
 

  • Höhere Intelligenz und besseres Gedächtnis
  • Bessere soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • Verringerte Wahrscheinlichkeit von ADHS oder Autismus

ZusammenfassungDie Einnahme von ausreichend Omega-3 ist nicht nur im Kindesalter oder im Laufe der Schwangerschaft, sondern auch später noch essentiell für eine optimale Gehirngesundheit und -entwicklung.

Zusammenfassung

Unter dem Strich

Omega-3 Fettsäuren sind unerlässlich für eine vitale und optimale Gesundheit.
 
Fischliebhaber dürfen sich dabei freuen: die Einnahme von fettigem Fisch – 2-3-mal pro Woche – deckt den Bedarf perfekt ab.
 
Wenn man aber kein allzu großer Fischfan ist, dann können die Omega-3 Fettsäuren ganz einfach in Form von Nahrungsergänzungsmitteln supplementiert werden. Diese sind meist in Kapselform vorzufinden.
 
Wer also einen Mangel an Omega-3 Fettsäuren hat, oder einfach auf Nummer sicher gehen will, findet mit einem Supplement sicherlich den kostengünstigsten und effektivsten Weg um seine Gesundheit zu steigern.
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Victorine und ich bin leidenschaftliche Läuferin und Triathletin. Ich liebe Reisen, Abenteuer und Sport und möchte euch dazu inspirieren, eure eigenen Leidenschaften zu entdecken und das Beste aus euch rauszuholen!

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Nootropika-Ratgeber: Alles zu Wirkung, Dosierung und Kauf

Julian
11. April 2018

Wie oft solltest du trainieren gehen, um Muskeln aufbauen zu können?

René
6. Januar 2018

So kannst du dich vor gefährlichen EMFs und kabellosen Geräten schützen

Dominik
24. Februar 2018

Battle Ropes: Training, Workouts und Übungen für Einsteiger

René
4. Februar 2018

Kalte Thermogenese: Mit Kälte zu mehr Leistung & Gesundheit?

Alina
6. Februar 2018

Müdigkeit überwinden mit diesen 5 wirksamen Tipps

Alina
4. Januar 2018

Stress abbauen: Entspanne deinen Verstand mit diesen Tipps

Susanne
20. Februar 2018

Mitochondrien stärken & vermehren: Mehr Energie durch Zelltraining

Dr. Antonia
30. April 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Biohacking erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Biohacking & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar