Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorJulian
Alles über die Wirkung, Dosierung und den Mangel von Vitamin K
Biohacking
9. Januar 2018
58 Mal geteilt
6,6k Aufrufe

Das Allroundtalent Vitamin K – Alles zu Wirkung, Mangel und Dosierung

Überblick

Das Allroundtalent Vitamin K – Alles zu Wirkung, Mangel und Dosierung
2 Bewertung(en): 5 Sterne

Es ist nicht gerade einfach, Nahrungsergänzungen zu finden, von denen nahezu jeder profitieren kann. Umso wichtiger ist es, dass wir in diesem Artikel über ein Vitamin sprechen, welches in den letzten Jahren eher weniger Aufmerksamkeit bekommen hat.
 
Und das, obwohl es deine kognitive Leistung verbessern, deine Knochen unterstützen, deine Entzündungen hemmen und den Blutfluss optimieren kann. Die Rede ist von Vitamin K. Auch du kannst mit ziemlicher Sicherheit von seinen Vorteilen profitieren.
 
In diesem Artikel findest du eine umfassende Einführung und Zusammenfassung über die Vorteile, den Wirkungsmechanismus, die Dosierung und den Kauf von Vitamin K.
 

DefinitionWas ist Vitamin K: Definition und Wirkung

Vitamin K ist ein fettlösliches Vitamin. Es hat seinen Namen von der Rolle, die es bei der Blutgerinnung spielt. Das “K” kommt dabei von “Koagulation”.
 
Seine Hauptaufgabe ist die Aktivierung von einigen Proteinen, die in deinem Körper wichtige Funktionen erfüllen. Das bedeutet, dass diese Proteine in ihrer inaktiven Form vorliegen, solange bis sie von Vitamin K2 aktiviert und brauchbar gemacht werden.
 

Die 2 Formen von Vitamin K

Es gibt zwei verschiedene Formen von Vitamin K:
 

  • Vitamin K1 (Phyllochinon). K1 ist die weniger aktive Form und sie spielt eine wesentliche Rolle bei der Blutgerinnung. Grünblättriges Gemüse und gewisse Pflanzenöle enthalten viel Vitamin K1.
  • Vitamin K2 (Menachinon). K2 ist die weitaus aktivere Form und ist für die meisten Effekte über die wir im Laufe dieses Artikels sprechen werden verantwortlich. Du findest diese Form in der Leber von Tieren, Butter von grasgefütterten Kühen und fermentierten Lebensmitteln.

Ähnlich wie K1 kommt auch K2 in deiner Leber vor, von wo aus es in die verschiedensten Körperteile gesendet wird, um dort wichtige Funktionen zu erfüllen. Im Falle eines K1-Mangels springt K2 für die Aufgaben von K1 ein und wird davon abgehalten, andere wichtige Aufgaben im Körper zu erfüllen.
 

Wirkung & StudienVitamin K2: Der Underdog unter den Vitaminen

Die meisten Studien konzentrieren sich auf Vitamin K2, welches von der Knochenstabilität bis hin zum Gedächtnis einige Bereiche deines Körpers verbessern kann. Interessanterweise findet man K2 in einer sehr hohen Konzentration im Gehirn, was diese Form zu einem wesentlichen Treiber deiner kognitiven Fähigkeiten macht [1,2].
 
Es gibt insgesamt 13 verschiedene Arten von Vitamin K2. Von diesen so genannten Menachinone (MKs) sind MK-4 und MK-7 die wohl wichtigsten. Daher solltest du beim Kauf von Vitamin K Supplementen immer auf diese Werte schauen.
 
MK-7 ist mit einer Halbwertszeit von knapp drei Tagen die bioaktivere Variante der beiden Menachinone. Das macht es für dich einfacher, einen Spiegel in deinem Blut aufzubauen [3].
 
MK-4 ist mit einer Halbwertszeit von circa einer Stunde deutlich flüchtiger und es kommt auf natürliche Weise in einigen Lebensmitteln (grasgefütterte Butter, Muskelfleisch oder Organfleisch) oder als künstliches Nahrungsergänzungsmittel vor.
 

5 wesentliche Vorteile von Vitamin K2

Wenn du darüber nachdenkst, deine Nahrung mit Vitamin K zu ergänzen, dann können dich die folgenden 5 Vorteile mit Sicherheit überzeugen:
 

  • Stärkere Knochen. Vitamin K2 erhöht die Dichte deiner Knochen. Osteocalcin baut deine Knochen auf und verwendet das Vitamin dazu, um Kalzium zu binden und in deine Knochen zu transportieren. Dieser Vorgang verbessert die Mineralisation und hält deine Knochen stark und stabil [4].
  • Ein stärkeres kardiovaskuläres System. Ohne Vitamin K, das Kalzium in deine Knochen transportiert, lagert sich dieses Kalzium in deinen Arterien ab [5]. Eine Metaanalyse von mehr als 30 Studien hat gezeigt, dass arterielle Verkalkung eine 300 bis 400 prozentige Erhöhung der Wahrscheinlichkeit von kardiovaskulären Problemen mit sich bringt [6]. Vitamin K2 verbessert deinen Blutfluss und hält deine Arterien sauber!
  • Gedächtnis. Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Vitamin K sind, führt zu einem verbesserten Gedächtnis und hemmt altersbedingte Demenz bei betroffenen Patienten [7].
  • Krebs. Studien haben gezeigt, dass Vitamin K den Körper bei der Bekämpfung von Krebszellen unterstützt. Unter anderen wirkt das Vitamin gegen Magenkrebs, Leukämie, Darmkrebs und Blutkrebs [8,9,10].
  • Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Vitamin K2 bzw. die spezielle Form MK-4, bekämpft Entzündungsherde im Körper, stärkt dein Immunsystem und unterstützt deinen Körper bei der Bekämpfung von Krankheitserregern [11].

Symptome eines MangelsWarum die meisten von uns einen Vitamin-K Mangel haben und was man dagegen tun kann

Erfahre alles über die Wirkung, den Mangel und die Dosierung von Vitamin K
 
Ursprünglich haben die Menschen über ihre Ernährung sehr viel Vitamin K zu sich genommen, doch als sich die Art und Weise wie wir uns ernähren und somit auch die Lebensmittel verändern haben, hat sich unsere Aufnahme des wichtigen Vitamin-K deutlich reduziert.
 
Obwohl es ein fettlöslicher Nährstoff ist, speichert der Körper nur sehr wenig davon. Daher ist es umso wichtiger, diese kleinen Speicher regelmäßig aufzufüllen, um die wichtigen Funktionen von Vitamin K nicht zu hemmen [3].
 
Natürlich kann man eine gewisse Menge K2 über die tägliche Ernährung aufnehmen, aber viele von uns essen schlicht und ergreifend nicht genügend Lebensmittel, die reich an Vitamin K sind, um einen konstanten Spiegel in ihrem Körper aufrecht zu erhalten. Um optimale Werte von 150-320 mcg am Tag zu erreichen, muss man manchmal auf die richtigen Supplemente zurückgreifen.
 
Eine Ergänzung deiner Nahrung solltest du in Betracht ziehen, wenn du eines der folgenden Symptome eines Vitamin-K Mangels regelmäßig bei dir bemerkst:
 

  • Probleme mit der Blutgerinnung
  • Nasenbluten
  • Blutendes Zahnfleisch
  • Blutiger Stuhl
  • Blutiger Urin
  • Kleinflächige Hautblutungen

Vitamin K EinnahmeWie du Vitamin K einnehmen solltest

Genauso wie viele andere Nährstoffe auch, nimmst du Vitamin K am besten mit anderen fettlöslichen Vitaminen oder Cofaktoren auf.
 
Für die Gesundheit deiner Knochen und Arterien sowie für ein stärkeres Immunsystem nimmst du Vitamin K am besten mit Vitamin D ein [12]. Es kann sogar schädlich sein, die Menge an Vitamin D, die du zu dir nimmst, zu erhöhen, ohne die Menge an Vitamin K in gleichem Maße zu erhöhen.
 
Dies kann im schlimmsten Falle arterielle Verkalkung und diverse Herzkrankheiten mit sich bringen [13].
 
Diverse Forschungsergebnisse zeigen synergetische Effekte die auftreten, wenn alle vier fettlöslichen Vitamine (A,D,E und K) zusammen eingenommen werden. Probleme können dabei nur dann entstehen, wenn einer der vier Komponenten vernachlässigt wird. Deine Nahrung mit therapeutischen Mengen an Vitamin D zu ergänzen, verlangt daher eine Anpassung der Menge an Vitamin C, A, E und K [14].
 
Daher macht es Sinn, dir aus den Vitaminen A,D,E und K einen passenden Stack zusammenzustellen. Organfleisch von grasgefütterten Tieren ist eine der besten Quellen, um alle vier Vitamine in einer moderaten aber sinnvollen Menge zu sich dir nehmen.
 
Solltest du darauf keine Lust oder keinen Appetit haben macht es Sinn, entsprechende Nahrungsergänzungsmittel als Pulver oder in Kapseln zu nehmen. Hier ein paar Tipps zu diesem Thema:
 

Das richtige Vitamin K Supplement auswählen

Um das Maximum aus deiner Vitamin K Nahrungsergänzung herauszuholen, solltest du die folgenden 5 Punkte beachten:
 

  • Die tägliche Dosis. Insgesamt solltest du 2000 mcg/Tag anstreben, wovon 100 mcg MK-7 sein sollten. Der Rest sollte MK-4 sein.
  • Baue dir einen Stack. Zink, Magnesium und Bor können deinem Körper bei der Absorption von Vitamin K und D helfen. Du findest einige Nahrungsergänzungsmittel die diese Cofaktoren bereits enthalten.
  • Wähle das richtige K. Wie bereits erwähnt gibt es zwei verschiedene Formen von Vitamin K. Stelle sicher, dass das Supplement für das du dich entscheidest K1 und K2 enthält. Außerdem sollte das Verhältnis von MK-4 zu MK-7 stimmen.
    Beachte deine Medikation. Solltest du zurzeit Blutverdünner verwenden, spreche vor der Einnahme von Vitamin K unbedingt mit deinem Arzt.
  • Esse genügend Fette. Für maximale Absorptionsraten stelle sicher, dass du Vitamin K und die anderen fettlöslichen Vitamine mit hochwertigen Fetten zu dir nimmst

Passend zum Thema: Die B-Vitamine – Der Ratgeber zu Wirkung, Dosierung & Mangel
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Julian und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe es mir zur Mission gemacht, möglichst viel über unseren Körper und Geist zu lernen, um Menschen dabei unterstützen zu können, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Starkes Immunsystem: 7 Tipps für starke Abwehrkräfte

Niklas
2. Januar 2018

4-7-8 Atemtechnik: Einschlafen in unter 60 Sekunden

Julian
10. April 2018

Kalt duschen: Welche Vorteile hast du von diesem einfachen Biohack?

Julian
24. Januar 2018

21 verblüffende Vorteile von Ketose & ketogener Diät

Dr. Antonia
10. März 2019

Keto Diät Ernährungsplan: 7 Tage, 21 Gerichte, 15 Keto-Snacks und Einkau...

Dr. Antonia
1. Juni 2019

Die Keto Grippe: Symptome, Dauer und was man dagegen tun kann

Dr. Antonia
28. April 2018

Wie oft solltest du trainieren gehen, um Muskeln aufbauen zu können?

René
6. Januar 2018

Kater vermeiden und loswerden: Die 6 besten Tipps (Wissenschaftlich bewi...

Susanne
15. Februar 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Biohacking erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Biohacking & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar