Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorMarco
Diese Prinzipien solltest du bei der Paleo Ernährung oder Diät einhalten
Ernährung
4. Februar 2018
58 Mal geteilt
6k Aufrufe

Paleo Ernährung & Diät: Die 5 grundlegendsten Prinzipien

Überblick

Paleo Ernährung & Diät: Die 5 grundlegendsten Prinzipien
3 Bewertung(en): 4.7 Sterne

Viele Leute sprechen in letzter Zeit über die so genannte Paleo Ernährung oder Paleo Diät, bei der es darum geht, deine Essgewohnheiten an denen jener Menschen zu orientieren, die vor der industriellen und landwirtschaftlichen Revolution gelebt haben.
 
Die Grundannahme ist, dass die landwirtschaftliche Revolution in einer Zeit der Menschheitsgeschichte stattfand, in der die meisten Menschen Nomaden waren. Sie orientieren sich an Jahreszeiten und suchten stetig nach neuen Orten für den Anbau von Nahrungsmitteln.
 
Nachdem die Menschen die Landwirtschaft für sich entdeckt hatten, war es nicht mehr nötig von Ort zu Ort zu ziehen. Es bildeten sich Siedlungen und Städte und die Bevölkerung wuchs exponentiell an. Es gibt spannende & zugleich erschreckende Studien, dass das menschliche Gehirn seit dem Beginn der Landwirtschaft um circa 10 Prozent geschrumpft ist.
 
Der ausschlaggebende Punkt ist, dass sich die Bequemlichkeit und die Essgewohnheiten, die sich im Laufe der industriellen landwirtschaftlichen Revolution entwickelt haben, nicht unbedingt positiv auf die Gesundheit der Menschen auswirkt.
 
Aus diesem Grund findest du in diesem Artikel die grundlegenden Prinzipien der so genannten “Steinzeitdiät”. Diese Ernährungsweise wird dich mit den essentiellen Nährstoffen, Mineralien, Zusammensetzungen versorgen. Diese Lebensmittel führen zu mehr Energie, verbesserter Gesundheit und Langlebigkeit.
 

Paleo Prinzip #1: Klares Quellwasser

Du wirst dich vielleicht fragen, warum klares Quellwasser ein Teil dieser Liste ist, da vielen Menschen ist die Wichtigkeit einer ausreichenden Hydratation ihres Körper bewusst ist. Dennoch gibt es einige Punkte, die du beachten solltest.
 
In unserem Trinkwasser wurden in kürzlichen Studien über 140 unregulierte Chemikalien gefunden. Weitere 119 regulierte Chemikalien wurden in weiteren Tests entdeckt, womit knapp 260 Schadstoffe in unserem Wasser enthalten sind.
 
Medikamente, Pestizide oder andere künstliche Chemikalien sind noch nicht lange Teil unseres Trinkwassers-Systems. Daher argumentieren manche Personen, dass die Dosen an Medikamenten oder Schadstoffen, die man mit einem Glas Wasser abbekommt viel zu gering seien, um eine Wirkung auf den menschlichen Körper zu haben. Doch genau darin besteht der Sinn von Medikamenten: Auch bei geringen Dosen bereits eine Wirkung zu entfalten.
 
Das Problem der Trinkwasserbelastung können wir nicht lösen. Was wir jedoch ändern können, sind die Marken und Produkte die wir kaufen. Wasser mit einer höheren Qualitätsstufe ist meist Umkehrosmose-gefiltert oder noch besser, sogar Erd-gefiltert. Denn hier bleiben die wichtigen Mineralien erhalten und der Körper wird optimal mit Flüssigkeit und essentiellen Mineralstoffen versorgt.
 

Paleo Prinzip #2: Grünes Blattgemüse

Eines der Prinzipien der Paleo Ernährung und Diät ist es, grünes Blattgemüese zu essen
 
Viele Menschen die an Steinzeitdiät denken, gehen davon aus, dass man Unmengen von rohem Fleisch essen muss — das ist nicht der Fall. Pflanzen waren für einen großen Zeitraum tatsächlich ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Ernährung.
 
Die Ernährung der Menschen variierte natürlich von Kontinent zu Kontinent aber anthropologischen Studien zufolge waren Essgewohnheiten die zu 65 Prozent aus Pflanzen bestanden keine Ausnahme. Erst durch die Einführung von industriell verarbeiteten Lebensmitteln, Pommes Frites oder Kartoffelchips haben wir diese Lebensmittel aus den Augen verloren.
 
Grundsätzlich kann man sagen: Je dunkelgrüner das Gemüse ist, desto größer die Nährstoffdichte der Pflanze. Zwei gute Beispiele sind Spinat und Grünkohl. Diese zwei Gemüsesorten sind enorm reich an Vitaminen und Antioxidantien. Wenn du sie dampfgarst oder sanft kochst erhöhst du die Absorptionsrate dieser Nährstoffe und Mineralien.
 
Grünes Blattgemüse hat darüber hinaus einen hohen Anteil an Magnesium, das unter anderem für ein gesundes Nervensystem verantwortlich ist. Selbst Personen, die regelmäßig Magnesium-Tabletten nehmen, haben oft ein Defizit an diesem essentiellen Mineralstoff. Um so wichtiger ist es, Lebensmittel zu essen, die diesem Defizit entgegenwirken können.
 
Grünes Blattgemüse ist ebenso ein wesentlicher Bestandteil der ketogenen Ernährung. Du kannst Umnengen davon essen und musst dir dabei keine Gedanken darüber machen, ob du in der Ketose bleibst. In diesem Artikel kannst du erfahren, was die Ketose ist, wenn du noch nie davon gehört hast.
 

Paleo Prinzip #3: Hochqualitatives Fleisch

Unsere heutigen Kühe sind ein Produkt der Domestizierung. Fleisch von wilden Tieren ist daher die bessere Wahl. Jedoch ist diese Art der Fleischproduktion nicht für die Masse an Menschen skalierbar. Daher auch der höhere Preis.
 
Rindfleisch von Kühen, die während ihrer gesamten Lebensdauer Gras gefressen haben, ist weitaus gesünder als jenes Fleisch, das von Kühen in engen Ställen mit schlechter Ernährung stammt. Dieses hochqualitative Fleisch enthält ähnlich viel Omega-3 Fettsäuren wie Fisch und ist aufgrund der fortschreitenden Verschmutzung unserer Meere eine weitaus sicherere Variante.
 
Grasgefüttertes Rindfleisch hat einen weiteren Vorteil. Es ist reich an konjugierten Linolsäuren (CLA). CLA wird oft verwendet, um Krebs zu bekämpfen, Fett zu verbrennen und dein Immunsystem stärker zu machen.
 

Paleo Prinzip #4: Beeren

Während viele Experten die Wichtigkeit von frischen Früchten und frischem Gemüse anpreisen, müssen wir bezüglich Pauschalaussagen über den Massenkonsums dieser Lebensmittel vorsichtig sein.
 
Ein wichtiger Aspekt der Geschichte unserer Lebensmittel ist, dass sie im Laufe der Modernisierung genetisch angepasst wurden. Der Apfel von heute enthält beispielsweise weitaus mehr Zucker als ein steinzeitlicher Apfel.
 
Aufgrund dieser Tatsache müssen wir uns über den Zuckergehalt dieser Früchte informieren und unsere Essgewohnheiten daran anpassen.
 
Glücklicherweise wurden Beeren von dieser genetischen Anpassung weitgehend verschont. Früchte wie Blaubeeren, Heidelbeeren, Preiselbeeren oder Brombeeren enthalten eine Menge Antioxidantien, Vitamine und Phytonährstoffe. Die gleichen Bestandteile die Blaubeeren davor schützen, dass sie in der Sonne nicht austrocknen, schützen beispielsweise auch deine Haut vor übermäßiger Sonneneinstrahlung.
 

Paleo Prinzip #5: Qualität über Quantität

Wenn es um Lebensmittel geht, darf ein wichtiger Grundsatz daher nicht unvergessen bleiben: Qualität vor Quantität! Man muss nicht jeden Tag 500g Rinderfilet essen, um gesund zu sein. Vielmehr ist die Qualität deiner Ernährung entscheidend und weniger ist dabei oftmals mehr.
 
Außerdem macht es Sinn, allgemein weniger beziehungsweise weniger oft zu essen. Dabei bietet sich die Technik des intermittierenden Fastens an. Dabei reduzierst du dir Frequenz der Mahlzeiten aber nicht die gesamte Menge der Kalorien die du zu dir nimmst.
 
Es gibt eine Vielzahl weiterer Bestandteile der Ernährung, die sich positiv auf deinen Verstand und deinen Körper auswirken. Die oben stehenden Lebensmittel sind ein guter Ausgangspunkt auf deinem Weg zu einem gesünderen und leistungsfähigeren Körper.
 
Indem du deine Ernährung optimierst, kannst du deinen Körper mit den essentiellen Nährstoffen versorgen, die er braucht, um langfristig gesund zu bleiben. Nutze diesen Effekt!

Über den Autor

Hi, mein Name ist Marco und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe es mir zur Mission gemacht, möglichst viel über unseren Körper und Geist zu lernen, um Menschen dabei unterstützen zu können, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Battle Rope Training: 5 überzeugende Vorteile

Victorine
17. August 2018

Keto Diät Ernährungsplan: 7 Tage, 21 Gerichte, 15 Keto-Snacks und Einkau...

Dr. Antonia
1. Juni 2019

Kettlebell Workout: Vorteile, Übungen & Trainingsplan

René
7. April 2018

MCT Öl: Vorteile, Wirkung und auf was es beim Kauf wirklich ankommt

Dr. Antonia
22. April 2018

Cortisol: Stresshormon nachhaltig senken und Burnout vermeiden

Susanne
6. August 2018

Konzentration verbessern: Esse einfach diese 8 Lebensmittel

Dominik
18. Februar 2018

Meditieren lernen für Einsteiger: Techniken, Übungen und Anleitungen

Susanne
3. April 2018

Die B-Vitamine: Der Ratgeber zu Wirkung, Dosierung & Mangel

Alina
13. Juni 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Ernährung erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Ernährung & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar