Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorDr. Antonia
Die Wahrheit über dem Mythos das es ungesund ist zu frühstücken
Ernährung
7. Januar 2018
39 Mal geteilt
5,2k Aufrufe

Ist es ungesund, nicht zu frühstücken? — Die überraschende Wahrheit

Überblick

Ist es ungesund, nicht zu frühstücken? — Die überraschende Wahrheit
8 Bewertung(en): 4.8 Sterne

“Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages” — Die meisten Menschen sind der Meinung, dass diese Aussage stimmt. Sie denken, dass das Frühstück sogar noch wichtiger und gesünder als andere Mahlzeiten ist.
 
Selbst Ernährungsexperten und Ernährungsratgeber empfehlen, ausgiebig zu frühstücken.
 
Sie behaupten, dass ein regelmäßiges Frühstück dabei helfen kann, Gewicht zu verlieren und dass es das Risiko übergewichtig zu werden erhöht, wenn man diese wichtige Mahlzeit auslässt.
 
Knapp 84 Prozent der Deutschen sehen ihr Frühstück als eine von drei täglichen Mahlzeiten an und genießen es, schon früh am Morgen ihren Hunger zu befriedigen [1].
 
Neueste Studien stellen nun die Frage, ob es überhaupt gesund und sinnvoll ist zu frühstücken. Und gibt es überhaupt eine universelle Antwort auf diese Frage?
 
Dieser Artikel diskutiert im Detail, ob es gut für deine Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist, das Frühstück auszulassen oder ob du dadurch mehr Fettgewebe aufbaust oder dir die Energie für den Tag fehlt.
 

Frühstück & gesunde GewohnheitenMenschen die frühstücken neigen dazu, gesündere Gewohnheiten zu haben

Ist es ungesund nicht zu frühstücken oder macht es keinen Unterschied?
 
Es gibt durchaus Studien die gezeigt haben, dass Menschen die frühstücken tendenziell gesünder sind.
 
Sie sind beispielsweise seltener übergewichtig und leiden mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit an chronischen Krankheiten [2,3,4].
 
Aus diesem Grund haben viele Experten geschlussfolgert, dass Frühstück gut für den Menschen sein muss. Die Studien sind jedoch so genannte beobachtende Studien, die keine Abhängigkeiten zweier Faktoren beweisen können.
 
Diese Studien zeigen lediglich, dass Menschen die frühstücken mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gesünder sind als jene Menschen, die auf ihr Frühstück verzichten. Darüber hinaus tendieren Menschen die frühstücken ebenso dazu, sich gesünder zu ernähren und dadurch mehr Ballaststoffe oder Mikronährstoffe aufzunehmen [5,6].
 
Diese Studien konnten jedoch nicht beweisen, dass das Frühstück der Grund ist dafür ist, dass diese Menschen gesünder sind.
 
Auf der anderen Seite neigen Menschen die auf ihr Frühstück verzichten eher dazu, zu rauchen, mehr Alkohol zu trinken und seltener trainieren zu gehen [7].
 
Eventuell sind das die Gründe, warum Menschen die Frühstücken als gesünder bezeichnet werden. Das muss jedoch nicht unbedingt etwas mit dem Frühstück an sich zu tun haben.
 
Tatsächlich haben qualitativ hochwertige Studien gezeigt, dass es im Grunde genommen völlig egal ist, ob du dein Frühstück ernst nimmst oder es einfach auslässt.

ZusammenfassungMenschen die frühstücken neigen grundsätzlich dazu, gesünder zu sein als jene, die ihr Frühstück auslassen. Das hat jedoch nicht unbedingt etwas mit dem Frühstück, sondern vielmehr etwas mit anderen gesunden Gewohnheiten zu tun.

 

Frühstück & StoffwechselEin Frühstück wird deinen Stoffwechsel nicht erhöhen

Einige Menschen behaupten, dass ein Frühstück wie ein Kickstart für deinen Stoffwechsel ist. Das ist definitiv nur ein Mythos.
 
Diese Menschen beziehen sich auf den thermischen Effekt der nach einer Mahlzeit dazu führt, dass vermehrt Kalorien verbrannt werden.
 
Für deinen Stoffwechsel ist es jedoch entscheidend, wie viel du im Laufe des gesamten Tages isst. Es macht dabei keinen Unterschied zu welchen Zeiten oder wie oft du isst.
 
Studien zeigten, dass es keinerlei Unterschied in der Anzahl an verbrannten Kalorien zwischen Menschen gibt die entweder ausgiebig oder gar nicht gefrühstückt haben [8].
 
Im Gegenteil: Wenn du dich ketogen ernährst, kannst du durch das Auslassen des Frühstücks schneller in die Ketose kommen, wodurch du langfristig deutlich mehr Fett verbrennen wirst.

ZusammenfassungOb du frühstückst oder nicht hat keinerlei Einfluss auf die gesamte Menge an Kalorien die dein Körper im Laufe des Tages verbrennt.

 

Frühstück & GewichtszunahmeDu wirst kein Gewicht zunehmen wenn du auf das Frühstück verzichtest

Wie oben bereits erwähnt prophezeien einige Ernährungsspezialisten, dass du Gewicht zunehmen wirst, wenn du in Zukunft auf das Frühstück verzichtest.
 
Das ist in sich schon ein Widerspruch, denn wie soll man denn durch die Einnahme von weniger Kalorien mehr Gewicht zulegen? Eher schwierig!
 
Es gibt zu diesem Thema jedoch die gängige Meinung, dass man durch das Auslassen des Frühstücks so hungrig wird, dass man sich dann beim Mittagessen überisst.
 
Das könnte grundlegend schon Sinn machen, jedoch ist diese These durch keinerlei Beweismaterial oder Studienergebnisse gestützt.
 
Es stimmt, dass Menschen die auf ihr Frühstück verzichten vor dem Mittagessen mehr Hunger haben. Dieser Effekt reicht jedoch noch nicht aus, um die Kalorien eines ausgelassenen Frühstücks zu kompensieren.
 
Im Gegenteil. Einige Studien zeigen, dass man pro Tag bis zu 400 Kalorien weniger aufnimmt, wenn man auf sein Frühstück verzichtet [9,10,11]. Zusätzlich hilft es dir, in die Ketose zu kommen und dadurch noch schneller abnehmen zu können.
 
Dass deine Kalorienbilanz dadurch sinkt ist mehr als logisch, denn du streichst immerhin eine gesamte Mahlzeit von deinem Ernährungsplan.
 
In einer professionellen 4-monatigen Studie wurde gemessen, welche Effekte das Frühstück auf 309 Übergewichtige Testpersonen (Frauen/Männer) hat [12].
 
Nach 4 Monaten gab es zwischen den beiden Gruppen keinerlei Unterschiede. Es war schlicht und ergreifend egal, ob die Kandidaten gefrühstückt hatten oder nicht.
 
Diese Ergebnisse werden von anderen Studien bestätigt, die die Effekte des Frühstücks auf den Verlust von überschüssigem Körpergewicht untersucht hatten [5,12,13].

ZusammenfassungVertrauenswürdige Studien zeigen, dass es bezüglich deines Körpergewichtes keinen Unterschied macht, ob Menschen frühstücken oder ihr Frühstück auslassen.

 

Gesünder ohne FrühstückDas Frühstück auszulassen kann gesundheitliche Vorteile haben

Es ist nicht ungesund nicht zu frühstücken
 
Nicht zu frühstücken ist eine gängige Methode des intermittierenden Fastens gerne verwendet wird.
 
Bei der 16/8 Variante fastet man beispielsweise 16 Stunden pro Tag und isst alle Mahlzeiten anschließend in einem 8 Stunden langem Ess-Fenster.
 
Dieses Fenster orientiert sich meist am Mittagessen (12:00 Uhr) und endet mit dem Abendessen um 20:00 Uhr.
 
Intermittierendes Fasten kann erwiesenermaßen die Menge an Kalorien, die du zu dir nimmst, reduzieren und dir somit helfen, Gewicht zu verlieren und deine Stoffwechselgesundheit zu verbessern [14,15,16,17].
 
Trotzdem sollte man an dieser Stelle ansprechen, dass intermittierendes Fasten und das Auslassen des Frühstücks nicht für jeden geeignet sind [19].
 

FazitFrühstücken ist eine Option und kein Muss

Die Beweislage ist klar: Das Frühstück ist weder eine besondere Mahlzeit noch hat es besondere Nachteile für dich, auf diese Mahlzeit zu verzichten.
 
Solange du dich im Laufe des restlichen Tages gesund ernährst, macht es aus Sicht des Fettabbaus oder des Stoffwechsels in Verbindung mit intermittierendem Fasten sogar Sinn, darauf zu verzichten. Zusätzlich findest du hier das Rezept für einen Bulletproof Coffee. Dieser spezielle Kaffee wird dich mit ausreichend Energie für einen optimalen Start in den Tag versorgen.
 
Die Aussagen, dass Frühstück deinen Stoffwechsel in Schwung bringt oder dass du automatisch zunimmst wenn du darauf verzichtest sind grundlegend falsch und in der Vergangenheit durch keinerlei Studien belegt worden.
 
Am Ende des Tages musst du für dich selbst entscheiden, ob du frühstücken willst oder nicht.
 
Wenn du dich am Morgen dennoch hungrig fühlst, ist ein fettreiches, proteinreiches und kohlenhydratarmes Frühstück wohl die beste Variante. Nicht nur dann, wenn du dich ohnehin schon ketogen ernährst.
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Dr. Antonia und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich beschäftige mich seit mehr als 9 Jahren mit der optimalen Ernährung für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Dieses Wissen möchte ich nun an dich weitergeben!

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Gedächtnis verbessern: Die 21 effektivsten Tipps & Übungen

Dominik
7. März 2018

Battle Ropes: Training, Workouts und Übungen für Einsteiger

René
4. Februar 2018

Cortisol: Stresshormon nachhaltig senken und Burnout vermeiden

Susanne
6. August 2018

Jetlag vermeiden und loswerden: So funktionierts!

Niklas
24. Februar 2018

Wie viel Prozent unseres Gehirns nutzen wir? 4 Gehirn-Mythen aufgedeckt

Dominik
21. Februar 2018

Was ist NAD+? Vorteile, Wirkung und Dosierung des Energieboosters

Niklas
12. Mai 2019

Dopaminspiegel steigern: Nie wieder deprimiert oder ängstlich fühlen

Alina
30. Januar 2018

Ketogene Ernährung und Training: So verbessert die Diät deine Leistung

Melanie
5. Januar 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Ernährung erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Ernährung & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar