Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorDr. Antonia
Alles was du über die Wirkung, den Kauf, die Dosierung und die Varianten von MCT Öl wissen musst
Ernährung
22. April 2018
17 Mal geteilt
1,2k Aufrufe

MCT Öl: Vorteile, Wirkung und auf was es beim Kauf wirklich ankommt

Überblick

MCT Öl: Vorteile, Wirkung und auf was es beim Kauf wirklich ankommt
5 Bewertung(en): 4.8 Sterne

Wenn du schon Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung gemacht hast, oder dich bereits eingehender mit deiner Gesundheit und Leistungsfähigkeit beschäftigt hast, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du bereits von MCTs oder MCT Öl gehört hast.
 
MCT ist alles andere als ein Modebegriff oder ein kurzweiliger Trend. MCTs sind eine der bioaktivsten Energiequellen für deinen Körper und dein Gehirn. MCTs sind extrem hochqualitative Fette die nahezu sofort verwertbare Energie in Form von Ketonkörpern bereitstellen.
 
Das beste daran: Das passiert ohne das geringste Risiko, dass sich diese Fette in unerwünschtes Körperfett umwandeln. Sie werden vollkommen in saubere Energie verstoffwechselt.
 
Also, was sind MCTs und wie unterscheidet sich MCT Öl von Kokosnussöl und anderen Energiequellen? Das und vieles mehr wirst du in diesem Artikel erfahren. Lerne alles über die Wirkung, die Vorteile und die Dosierung von MCT Öl.
 

Was ist MCT Öl?MCT Öl: Mehr Leistung, bessere Gesundheit

Hier erfährst du, was MCT Öl ist
 
Bevor wir uns genauer mit MCT Öl und seinen Eigenschaften beschäftigen, schauen wir uns zunächst an, was sich im Detail hinter der Abkürzung MCT versteckt.
 
MCT steht für “Medium-Chain Fatty Acids”, was übersetzt soviel wie “Mittelkettige Triglyceride/Fettsäuren” bedeutet. MCTs sind eine Form der gesättigten Fettsäuren. Es gibt insgesamt vier verschiedene Gruppierungen basierend auf der Länge der Kohlenstoffkette.
 
MCTs sind eine ideale Energiequelle, da sie nicht auf Enzyme angewiesen sind, um von deinem Körper verstoffwechselt zu werden. Das ist ein enormer Vorteil im Vergleich zu anderen Energieträgern wie Zucker oder Kohlenhydraten.
 
Das Öl selbst wird in der Regel aus Kokosnuss und Palmöl gewonnen. MCT Öl ist jedoch kein Bestandteil sondern eher ein Nebenprodukt der Herstellung von Kokosöl.
 
Sehen wir uns diesen Unterschied genauer an.
 

Ein großer Unterschied: MCT Öl vs. Kokosnussöl

Kokosnussöl wurde im Laufe der letzten Jahre in der Fitness- und Wellnessindustrie immer beliebter. Neben den vielen Vorteilen von Kokosnussöl gibt es jedoch einen Haken!
 
Kokosnussöl besteht aus verschiedenen Sorten von MCTs und nicht alle Sorten sind für die sofortige Gewinnung von sauberer Energie gleich gut geeignet. Das ist der Grund, warum Hersteller zwischen MCT Öl und Kokosnussöl unterscheiden.
 
Die Kokosnussöl-Industrie liebt es, ihre Öle mit der Aufschrift “62% MCT Öl” zu vermarkten — aber stimmt das überhaupt? Was bedeutet diese Aussage eigentlich?
 
Verstehe mich bitte nicht falsch: Kokosnussöl ist grundsätzlich sehr gesund für deinen Körper und es macht Sinn, das Öl in deine Ernährung zu integrieren. Die Sache ist nur, dass Untersuchungen gezeigt haben, dass die Konzentration an MCTs in Kokosnussöl zu gering ist, um es offiziell als MCT Öl zu bezeichnen.
 
MCT Öl ist also schlicht und ergreifend qualitativ hochwertiger und wertvoller als normales Kokosnussöl. Vor allem wenn du schnell abnehmen oder deine mentale Performance steigern willst, macht es daher auf jeden Fall Sinn, ein 100 prozentiges MCT Öl zu kaufen.

ZusammenfassungDer Unterschied zwischen MCT Öl und Kokosnussöl ist die Konzentration an wertvollen MCTs in den beiden Ölen. MCT Öl ist qualitativ noch hochwertiger und wird deinen Körper effizienter mit sauberer Energie versorgen. Kokosnussöl ist ebenso gesund — jedoch macht es aus den obenstehenden Gründen Sinn, sich für ein 100 prozentiges MCT Öl entscheiden.

MCT Öl VariantenWas sind MCTs und welche Arten gibt es?

Der gängigen Meinung zufolge, gibt es vier Sorten an MCTs die man unter anderem auch in Kokosnussöl finden kann: C6, C8, C10 und C12 (die Nummern werden von der Länge der Kohlenstoffkette abgeleitet).
 
Auch wenn Chemiker vor einiger Zeit entschieden haben, alle vier Sorten als MCTs zu bezeichnen, haben Biologen jetzt festgestellt, dass C12 (Laurinsäure) im Grunde genommen ein Pseudo-MCT ist.
 
Laurinsäure ist eine großartige Energiequelle, verhält sich jedoch im Bezug auf die Verstoffwechselung wie ein LCT (langkettige Triglyceride/Fettsäuren). Das bedeutet, dass C12 Öl oder Laurinsäure langsamer in Energie umgewandelt wird, als ein C8 oder C10 Öl [1].
 
Wichtig ist zu verstehen, dass nur die ersten drei der folgenden vier Fettsäuren wirklich zu den MCTs zählen. Hier findest du detaillierte Informationen zu den verschiedenen Varianten:
 

Capronsäure (C6)

Wenn du MCT Öl schon einmal probiert und du dich im Anschluss gewundert hast, warum das so schlecht geschmeckt hat und warum du nun Bauchschmerzen hast, war eine zu hohe Konzentration an Capronsäure der Grund dafür.
 
Auch wenn Capronsäure unglaublich schnell in Ketonkörper umgewandelt werden kann, solltest du Öle bevorzugen, die nur wenig Capronsäure enthalten.
 

Caprylsäure (C8)

C8 hat antimikrobische Eigenschaften und fördert deine Darmgesundheit. Außerdem ist es eine hervorragende Energiequelle für dein Gehirn. Deine Leber muss Caprylsäure nicht verarbeiten und dein Körper kann C8 Öl in nur drei einfachen Schritten in ATP umwandeln [2]. Zum Vergleich: Für Zucker benötigt dein Körper 26 Schritte.
 
Der Grund warum du C8 Öl nicht durch Kokosnussöl ersetzen kannst, ist folgender: Um einen Teelöffel Caprylsäure mit Kokosnussöl zu ersetzen, müsstest du 18 Teelöffel Kokosnussöl zu dir nehmen. Bauchschmerzen sind dann vorprogrammiert!
 

Caprinsäure (C10)

Caprinsäure ist ebenso selten wie Caprylsäure (C8). Es wird langsamer in Energie umgewandelt als C8 Öl, ist jedoch etwas billiger in der Herstellung und im Verkauf.
 
C10 MCTs können ebenso ohne Beteiligung deiner Leber in ATP umgewandelt werden. Um einen Teelöffel C10 Öl zu ersetzen, müsstest du knapp sechs Teelöffel Kokosnussöl zu dir nehmen. Auch das ist nicht unbedingt angenehm!
 

Laurinsäure (C12)

Laurinsäure muss im Gegensatz zu C8 und C10 einen Zwischenstopp in deiner Leber machen, bevor es in ATP umgewandelt werden kann. Das unterscheidet C12 Öl von den drei oberen MCTs und ist mitunter der Grund, warum es auch als Pseudo-MCT beziehungsweise LCT bezeichnet wird.
 
Es kann außerdem dafür verantwortlich sein, dass dein Cholesterinspiegel ansteigt. Auf der anderen Seite wirkt es jedoch ähnlich antimikrobisch, wie die anderen vorgestellten MCT Sorten [3,4].

ZusammenfassungMCTs (mittelkettige Triglyceride sind Fettsäuren, die aus 6 bis 12 Kohlenstoffatomen bestehen. Dazu gehört Capronsäure (C6), Caprylsäure (C8), Caprinsäure (C10) und Laurinsäure (C12). Laurinsäure zählt jedoch aus biologischer Sicht offiziell nicht zu den MCTs.

Die Wirkung von MCT ÖlWarum MCT Öl die ultimative Energiequelle ist

MCT Öl ist eine effektive Energiequellen
 
Aufgrund der geringeren Länge der Kohlenstoffketten im Vergleich zu anderen Fettsäuren, können MCTs schneller verstoffwechselt und von deinem Körper absorbiert werden.
 
Im Gegensatz zu längeren Fettsäuren (LCTs) können MCTs direkt in ATP umgewandelt oder in deiner Leber in Ketonkörper beziehungsweise Energie umgewandelt werden.
 
MCTs werden in deiner Leber in Ketone umgewandelt und sind daher eine großartige Quelle für sofortige Energie. Ketone beziehungsweise Ketonkörper sind Bestandteile, die dann entstehen, wenn deine Leber eine große Menge an Fettsäuren verstoffwechselt.
 
Im Gegensatz zu normalen Fettsäuren können Ketone die Blut-Hirnschranke überwinden. Dort können sie gezielt Energie bereitstellen und Glukose als primären Energieträger ablösen.
 
Da die in MCTs enthaltenen Kalorien effizienter in Energie umgewandelt werden können und von deinem Körper direkt verwendet werden, lagern sich MCTs nicht wie klassisches Körperfett ab.

ZusammenfassungAufgrund der kürzeren Moleküllänge werden MCTs schneller verstoffwechselt und in Energie umgewandelt. Außerdem entstehen so genannte Ketonkörper, die die Blut-Hirnschranke überwinden und dein Gehirn mit sauberer Energie versorgen können.

Vorteile von MCT ÖlWelche Vorteile hat die Einnahme von MCT-Öl?

Es gibt eine ganze Reihe an Vorteilen, die die Einnahme von MCT Öl mit sich bringt. Diese Vorteile reichen von besserer mentaler und physischer Performance, bis hin zu schnellerem Abnehmen.
 
Konkret kann dich MCT Öl dabei unterstützen:
 

  • deine Trainingsleistung zu verbessern.
  • schneller abnehmen zu können.
  • deine mentale Performance zu verbessern.
  • die Symptome der Keto Grippe zu verringen.
  • das Risiko, an Diabetes zu erkranken, verringern.
  • deine Darmgesundheit zu verbessern.
  • die Gesundheit deines Herzens zu verbessern.

Drei dieser Vorteile werden wir uns jetzt genauer ansehen! Konkret beschäftigen wir uns mit den positiven Auswirkungen auf dein Gehirn und deine Trainingsleistung. Zusätzlich lernst du, wie dir MCT Öl dabei helfen kann, schneller abzunehmen.
 

MCTs und Abnehmen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie MCT Öl deine Fettverbrennung ankurbeln und dir beim Abnehmen helfen kann:
 

  • Schnelleres Sättigungsgefühl: Eine Studie hat belegen können, dass die Einnahme von MCTs die Konzentration von Leptin erhöht. Leptin ist ein Hormon, welches Appetit und Hungergefühl verringern kann [5].
  • Keine Umwandlung in Körperfett: Basierend auf der Tatsache, dass MCTs schneller verstoffwechselt werden können als LTCs, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich ablagern und in Körperfett umgewandelt werden [6].
  • Verbrennung von Kalorien: Studien an Menschen und Tieren haben gezeigt, dass MCTs (vor allem C8 und C10) die Fettverbrennung deines Körpers anregen können [7,8,9]
  • Low-Carb Ernährung: Ernährungsweisen und Diäten bei denen du weniger Kohlenhydrate isst (Low Carb oder ketogene Ernährung) in Kombination mit intermittierendem Fasten, sind sehr effektiv um Gewicht zu verlieren. Da MCTs in Ketonkörper umgewandelt werden, kannst du geringe Mengen an Kohlenhydraten essen, und trotzdem in der Ketose bleiben.

MCT Öl und die darin enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren können dir also dabei helfen, schneller in die Ketose zu kommen, in der Ketose zu bleiben, dein Hungergefühl zu reduzieren und langfristig Gewicht zu verlieren.
 

MCTs und Konzentration

Bei der Verstoffwechselung von MCTs entstehen Ketonkörper. Diese Ketone können problemlos die Blut-Hirnschranke passieren und dort Glukose als primäre Energiequelle ersetzen. Dadurch steigert sich die Leistungsfähigkeit deiner Gehirnzellen und deine mentale Performance.
 
Gleichzeitig werden MCTs auch bei der Behandlung von Nervenkrankheiten wie Alzheimer und Demenz immer beliebter [10]. Eine großangelegte Studie hat belegen können, dass MCTs die Lernfähigkeit und den Abruf von Wissen bei Patienten mit Alzheimer verbessern konnte [11].
 
Auch wenn die Effekte von MCTs auf kognitive Fähigkeiten wie Gedächtnis, Konzentration und Wissensabruf noch nicht 100 prozentig belegt sind, deutet ein Großteil der Hinweise in diese Richtung.
 

MCTs und Training

Im Laufe der Jahre sind MCTs und MCT Öl vor allem bei Hobby- und Leistungssportlern immer beliebter geworden. Das ist keine Überraschung, denn MCTs stellen eine hervorragende und sofort verfügbare Energiequelle dar.
 
Studien haben ergeben, dass sowohl der Laktatspiegel im Blut von Sportlern, als auch deren empfundene Erschöpfung durch den Konsum von MCTs vor intensiven Belastungen verringert werden konnten [12].
 
Eine weitere Studie des Journal of Applied Physiology ergab, dass auf Ausdauer trainierte Radfahrer, die MCTs während dem Training konsumierten, in darauf folgenden Wettkämpfen eine signifikante Steigerung ihrer Leistungsfähigkeit aufwiesen [13].
 
Auch hier steckt die Wissenschaft noch in ihren Kinderschuhen. Unter anbetracht der Tatsache, dass sich immer mehr Athleten und Ausdauersportler nach den Prinzipien einer “Low Carb High Fat”-Diät ernähren, wird auch die Bedeutung von MCT Öl in diesem Bereich weiter ansteigen.
 

MCT Öl kaufenDiese Faktoren solltest du beim Kauf beachten

MCT Öl kann in Europa problemlos und nahezu überall gekauft werden. Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel solltest du auf die Qualität des Rohstoffs und die Vertrauenswürdigkeit des Herstellers achten.
 
Stelle sicher, dass du reines MCT Öl kaufst und dich nicht mit weniger qualitativen Alternativen wie Kokosnussöl zufrieden gibst. Je höher die Konzentration an C8 und C10 MCTs, desto höher die Qualität des MCT Öls.
 

Dosierung & EinnahmeDosierung und Einnahme von MCT-Öl

Hier erfährst du alles über die Dosierung von MCT Öl
 
MCT Öl ist ein vollkommen unbedenkliches Nahrungsergänzungsmittel. Es ist wissenschaftlich nicht ganz klar, wie viel MCT Öl man einnehmen sollte, um die positiven Effekte auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit spüren zu können.
 
Wir empfehlen, täglich einen bis drei Esslöffel einzunehmen. Das MCT Öl kannst du pur zu dir nehmen oder in einen Kaffee (Bulletproof Coffee), einen Salat oder einen Smoothie mischen. Um deine Trainingsleistung zu verbessern, kannst du MCT Öl auch in deinen Pre-Workout oder Post-Workout Shake mischen.
 
Neben MCT Öl gibt es auch verschiedene Pulverprodukte. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Ich persönlich habe mich für MCT Öl entschieden. Das empfinde ich als angenehmer und die Bioverfügbarkeit ist im Vergleich zu Pulver minimal besser. Im Endeffekt empfehle ich dir, beide Varianten auszuprobieren und dann selbst zu entscheiden, welche für dich am besten funktioniert.
 

Gibt es Nebenwirkungen?

Wie bereits angesprochen, haben die meisten Menschen keinerlei Probleme mit der Einnahme von MCT Öl. Ein kleiner Prozentsatz berichtet von leichten Magenproblemen — meist aber in Verbindung mit einer Überdosierung.
 
Am besten du startest mit einer niedrigen Tagesmenge. Beobachte, wie dein Körper auf MCT Öl reagiert und erhöhe die Dosis anschließend Schritt für Schritt. Interessanterweise ist MCT Pulver gelegentlich etwas verträglicher als MCT Öl.
 

ZusammenfassungUnter dem Strich

MCTs (mittelkettige Triglyceride/Fettsäuren) haben eine ganze Reihe an positiven Effekte für deine Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
 
MCTs stellen keine Abkürzung für blitzschnelles Abnehmen dar, können dich aber signifikant dabei unterstützen. Außerdem kann MCT Öl deine mentale und körperliche Leistungsfähigkeit verbessern.
 
Aus diesen Gründen lohnt es sich auf jeden Fall, MCT Öl zu probieren und dich von den positiven Effekten auf Körper und Geist zu überzeugen. Starte mit einem Esslöffel am Tag und erhöhe deine tägliche Menge dann Schritt für Schritt.
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Dr. Antonia und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich beschäftige mich seit mehr als 9 Jahren mit der optimalen Ernährung für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Dieses Wissen möchte ich nun an dich weitergeben!

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

CBD Öl: 9 Vorteile sowie Wirkung und Nebenwirkung

Christoph
27. März 2019

Ketogene Diät 101: Ein detaillierter Ernährungs-Ratgeber für Einsteiger

Dr. Antonia
10. Januar 2018

Die Keto Grippe: Symptome, Dauer und was man dagegen tun kann

Dr. Antonia
28. April 2018

GABA: Verbessert der Neurotransmitter Schlaf & Stress?

Dominik
19. Januar 2019

Tryptophan: Wirkung, Dosierung und Vorteile des Gute-Laune Proteins

Victorine
10. September 2018

Starkes Immunsystem: 7 Tipps für starke Abwehrkräfte

Niklas
2. Januar 2018

Die Wim-Hof Methode: Kugelsicheres Immunsystem und mehr Energie?

Julian
13. Mai 2018

Was ist Biohacking? Dein Start in die natürliche Selbstoptimierung

Julian
29. Januar 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über MCT-Öl erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Ernährung & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar