Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorChristoph
Die 9 besten Vorteile von CBD Öl
Gesundheit
27. März 2019
28 Mal geteilt
1924 Aufrufe

CBD Öl: 9 Vorteile sowie Wirkung und Nebenwirkung

Cannabidiol (CBD) ist ein natürlicher Wirkstoff, der inzwischen von immer mehr Menschen zur Behandlung von schlechtem Schlaf, Angstgefühlen, Schmerzen oder anderen Beschwerden eingesetzt wird.
 
Cannabidiol, besser bekannt als CBD, enthält 104 wirksame Bestandteile die als “Cannabinoide” bezeichnet werden. Diese Komponenten werden von der Cannabis- beziehungsweise der Marihuana-Pflanze extrahiert [1].
 
Ein weiterer, mehr als bekannter Bestandteil von Cannabis ist THC — ein psychoaktiver Wirkstoff, der für das “High”-Gefühl von Marihuana verantwortlich ist. Im Gegensatz zu THC ist CBD jedoch kein psychoaktiver Wirkstoff. Welche Unterschiede es gibt und wie CBD bzw. CBD Öl beim Menschen wirkt, werden wir uns in diesem Artikel im Detail.
 
Während der Hype rund um CBD Öl inzwischen viele Menschen zum Kauf des Öls bewegt, suchen einige immer noch nach bestätigten Informationen und bewiesenen Aussagen über die Wirkung und die Vorteile von Cannabidiol.
 
Wenn du zu den letzteren Menschen gehörst, dann ist dieser Artikel die optimale Quelle für dich, um mehr über die Vorteile sowie den Wirkungsmechanismus von Cannabidiol und CBD-Öl zu erfahren.
 

Was ist CBD-Öl?CBD Öl: Wirkung und Vorteile für den Menschen

Vorteile von CBD Öl
 
CBD ist einer von über 100 Bestandteilen der Cannabis-Pflanze. Bis vor kurzem hat der Wirkstoff THC die alleinige Aufmerksamkeit bekommen — und dies nicht wegen seiner heilenden, sondern psychoaktiven Wirkung.
 
CBD ist anders. Wissenschaftler haben 2013 in einer Studie des British Journal of Clinical Pharmacology die antioxidative, antimikrobielle, krampflösende und entzündungshemmende Wirkung von CBD nachgewiesen. Grund also, dass wir uns näher mit den daraus resultierenden Vorteilen von CBD Öl beschäftigen.
 
CBD-Öl wird hergestellt indem CBD aus der Cannabis-Pflanze extrahiert wird und der Wirkstoff dann mit einem Trägeröl wie Kokosöl, MCT-Öl oder Hanföl vermischt wird. Dies verbessert die Aufnahmefähigkeit des Körpers und führt zu einer Reihe an interessanten Vorteilen für den Menschen.
 

Vorteile von CBD ÖlCBD Öl: Die TOP-9 Vorteile von CBD-Öl

Nachdem mehr und mehr Menschen von unzähligen Erfahrungsberichten über besseren Schlaf, weniger Angstgefühle, gelindere Schmerzen oder geheilte Depressionen berichten, gewinnt CBD Öl in der Gesundheits-, Fitness- und Wellnessbranche an Beliebtheit.
 
Die Frage die wir uns in diesem Artikel stellen ist, welche dieser “Wirkungen” wissenschaftlich belegbar sind und bei welchen es sich um reine Marketing-Mythen handelt.
 
Alle Aussagen in den folgenden Abschnitten werden daher durch einschlägige Studien, Untersuchungen und Expertenaussagen untermauert.
 
Nach diesem Artikel kannst du dir also sicher darüber sein, wann die Einnahme von CBD Öl sinnvoll ist — und wann eben nicht. Los geht es, mit 9 wissenschaftlich belegten Vorteilen von CBD Öl:
 

1) CBD Öl lindert Schmerzen

Marijuana wird seit mehr als 5000 Jahren für die Behandlung von chronischen Schmerzen eingesetzt [2].
 
Wissenschaftler haben die schmerzlindernden Effekte des Wirkstoffs in Studien jetzt offiziell bestätigen können. Die positive Wirkung hängt mit dem Einfluss von CBD auf das Endocannabinoid-System (ECS) des Menschen zusammen [3].
 
Das ECS steuert eine Reihe an Funktionen wie Hunger, Schlaf, Appetit, Immunreaktionen und.. dein Schmerzempfinden [3]. CBD reduziert also Schmerzen, indem es die Aktivität deiner endocannabinoiden Rezeptoren sowie der dazugehörigen Neurotransmitter beeinflusst [4].
 
Verschiedenste Tier- und Humanstudien konnten die schmerzlindernden Effekte von CBD Öl nachweisen [5, 6]. Grund genug also, um das Öl gegen chronische oder akute Schmerzen einzusetzen.

ZusammenfassungCBD Öl kann durch die Beeinflussung des endocannabinoiden Systems des Menschen chronische und akute Schmerzen effektiv lindern.

2) CBD Öl hat antipsychotische Effekte

CBD Öl hat neben seinen schmerzlindernden Effekten auch antipsychotische Effekte, die in verschiedenen Studien nachgewiesen werden konnten [7].
 
Es scheint so, als ob der natürliche Wirkstoff CBD ein ähnliches Wirkungsprofil wie synthetisch hergestellte Antipsychotika aufweist. Dies konnten Tierstudien durch die Anwendung von verhaltensbezogenen und neurochemischen Techniken und Untersuchungsmethoden nachweisen.
 
Zusätzlich kann CBD Öl erwiesenermaßen menschlichen Psychosen entgegenwirken [8] und wird daher sogar für die Behandlung von Schizophrenie im klinischen Umfeld verwendet.

ZusammenfassungCBD Öl wirkt antipsychotisch und kann sogar bei ernsteren Psychosen wie Schizophrenie Abhilfe schaffen.

3) CBD Öl kann Angstgefühle hemmen

CBD Öl kann Angstgefühle hemmen
 
Wissenschaftler konnten in einer Reihe jüngster Studien die angstlindernde Wirkung von CBD Öl nachweisen [9]. Das Öl scheint bei Menschen mit Sozialphobie Wirkung zu zeigen und kann auch zur Behandlung von Zwangserkrankungen oder posttraumatischen Erkrankungen eingesetzt werden.
 
Weitere Studien konnten außerdem eine vorbeugende Wirkung der Einnahme von CBD Öl auf die Angst vor öffentlichem Reden feststellen. 2011 haben Wissenschaftler einer Gruppe von 24 Testpersonen CBD Öl oder ein Placebo Präparat verabreicht.
 
Die Personen nahmen CBD oder das Placebo 1,5 Stunden vor einer simulierten öffentlichen Rede ein — jene Kandidaten, die das CBD Präparat bekommen hatten berichteten von weniger Angst, zeigten eine bessere Performance und fühlten sich auf der Bühne deutlich wohler [10].

ZusammenfassungDie Einnahme von CBD Öl vor beunruhigenden oder stressigen Situationen kann zu weniger Angstgefühlen und einer besseren Leistung führen. CBD Öl kann außerdem zur Behandlung von Sozialphobie und posttraumatischen Störungen angewendet werden.

4) CBD Öl kann Übelkeit verringern

Cannabis wird seit mehreren Jahrhunderten zur Linderung von Übelkeit und Brechreiz angewendet. Wissenschaftler haben nun bestätigen können, dass die aktiven Bestandteile der Cannabis Pflanze eine derartige Wirkung zeigen.
 
Sowohl das berauschende THC, als auch das nicht-berauschende CBD können dir also dabei helfen, Symptome von Übelkeit zu verringern und dein Wohlbefinden dadurch zu steigern.
 
Eine Tierstudie aus dem British Journal of Pharmacology zeigte, dass die Einnahme von CBD Öl, die somato-dendritischen 5-HT(1A) Autorezeptoren indirekt aktiviert und dadurch das Gefühl von Übelkeit und Erbrechen verringert [11].
 

ZusammenfassungDie Einnahme von CBD Öl kann durch die indirekte Aktivierung der somato-dendritischen 5-HT(1A) Autorezeptoren Übelkeit verringern.

5) CBD Öl kann die Symptome von Diabetes verringern

Eine Studie aus dem Jahr 2006 konnte die signifikant positiven Auswirkungen von CBD auf die Symptome von Diabetes von “nicht-übergewichtigen” Tieren bestätigen [12].
 
Die Einnahme von CBD führte laut der Untersuchung außerdem zu einer signifikanten Reduzierung der Menge an entzündungsfördernden Cytokyten. Eine weitere historische Untersuchung zeigte außerdem, dass CBD die Symptome der Krankheit “Insulitis” (eine entzündliche Infiltration von Zellen) verringern konnte.
 
Durch eine Untersuchung die im American Journal of Medicine veröffentlicht wurde, konnten außerdem die Auswirkungen von CBD auf Glucose- und Insulin-Resistenz von Menschen validiert werden [13]. Diese Studie ist wurde mit über 4.600 Erwachsenen Menschen durchgeführt und ist daher mehr als valide.

ZusammenfassungDie Einnahme von CBD Öl kann die Symptome von Diabetes durch die Verringerung der Glucose- und Insulin-Resistenz von Erwachsenen Menschen verringern.

6) CBD Öl kann Depressionen entgegenwirken

CBD Öl kann Depressionen lindern
 
Situative und lang-anhaltende Depressionen sind eines der häufigsten Krankheitsbilder in unserer Gesellschaft und können einen unglaublich negativen Einfluss auf das Leben der betroffenen Menschen haben.
 
In der Regel werden Depressionen mit herkömmlichen Psychopharmaka und synthetischen Arzneimitteln behandelt, was in vielen Fällen auch nicht mehr zu vermeiden ist. In frühen Stadien der Depressionen scheint es jedoch ein weitaus nachhaltigere Lösung zu geben: CBD Öl!
 
CBD Öl konnte seine positive Wirkung auf Menschen mit leichten Depressionen in mehreren Studien nachweisen [14, 15]. Außerdem verringert CBD Öl die Symptome einer Depression durch die Verbesserung der Schlafqualität sowie der Einschlafzeit [16]. Es wirkt dadurch ähnlich wie die Einnahme des Schlafhormons Melatonin.
 
Eine weitere effektive Methode die bei der Behandlung von leichten Depressionen hilft ist, deinen Dopaminspiegel natürlich zu erhöhen. Regelmäßiges Trainig, die richtigen Lebensmittel oder Meditation und Yoga erweisen sich als ähnlich effektiv wie CBD Öl.

ZusammenfassungCBD Öl kann in frühen Stadien einer Depression zur Verbesserung der Schlafqualität sowie zur Verringerung von unangenehmen Symptomen eingenommen werden.

7) CBD Öl kann Auswirkungen von Akne reduzieren

Akne ist ein Krankheitsbild, unter welchem mehr als 10 Prozent der amerikanischen Bevölkerung leiden [17]. Es scheint so, als ob CBD Öl diesen Menschen helfen kann!
 
Man geht davon aus, dass Akne durch eine Reihe an Faktoren wie Gene, Bakterien, Entzündungen unter der Haut oder der Überproduktion von Talg ausgelöst wird [18].
 
Eine Studie fand nun heraus, dass CBD Öl die Produktion von Talg verringern kann und gleichzeitig durch seine entzündungshemmende Wirkung die Bildung von Cytokyten reduziert. Dies führt dazu, dass CBD Öl die sichtbaren Symptome von Akne positiv beeinflussen kann [19].
 
Weitere Studien bestätigen, dass CBD Öl durch seine entzündungshemmende Wirkung schnelle Abhilfe bei Akne schaffen kann [20].

ZusammenfassungDie Einnahme von CBD Öl kann die sichtbaren Symptome von Akne verringern und zu reinerer Haut führen.

8) CBD Öl kann neuroprotektiv wirken

CBD Öl kann neuroprotektiv wirken
 
Wissenschaftler glauben daran, dass CBD Öl durch die Beeinflussung des endocannabinoiden Systems und anderen neuronalen Systemen des Körpers, Menschen mit neurologischen Störungen helfen kann.
 
Tatsächlich ist die Behandlung von Epilepsie oder Multiple Sklerose eine der am häufigsten zitierten Anwendungen von CBD Öl. In einem klinischen Kontext wird CBD jedoch häufig mit THC kombiniert. Eines der bekanntesten Kombinationsprodukte ist Sativex.
 
Sativex ist ein Spray zur oralen Einnahme, welches ein relativ starkes Sicherheitsprofil aufweist und in den meisten wissenschaftlichen Studien zum Einsatz kommt. Eine Studie mit Sativex konnte beispielsweise bei 75 Prozent von einer 250 Menschen großen Testgruppe Krampfanfälle verringern und entspannend wirken [21].
 
Eine weitere Studie konnte nach der Einnahme von CBD Öl bei Parkinson-Patienten eine Verbesserung der Lebensqualität sowie der Schlafqualität nachweisen [22, 23].

ZusammenfassungDie Einnahme von CBD Öl führt bei Patienten mit Parkinson und anderen neuronalen Krankheiten zu einer Verbesserung der Lebensqualität.

9) CBD Öl kann deine Herzgesundheit verbessern

Neueste Studien haben die Einnahme von CBD mit einer messbaren Verbesserung der Herzgesundheit sowie der Leistungsfähigkeit des menschlichen Herz-Kreislauf Systems in Verbindung gebracht.
 
Diese positiven Auswirkungen kommen in erster Linie durch die Senkung des Blutdrucks zustande. Ein hoher Blutdruck kann für Krankheitsbilder wie Herzinfarkt oder Stoffwechsels-Syndrom verantwortlich sein [24].
 
Eine Studie mit gesunden Männern die jeweils entweder 600mg CBD Öl oder eine Placebo Öl verabreicht bekamen ergab, dass CBD Öl den Blutdruck von Menschen senken kann.
 
Die gleiche Studie testete auch, wie Menschen, die CBD Öl eingenommen haben, auf Stresssituationen reagieren. Während der Blutdruck in Stresssituationen normalerweise stark ansteigt, führte die einmalige Einnahme von CBD Öl bei den Männern zu einem stabileren Blutdruck — selbst in stressigen Situationen [25].

ZusammenfassungDie Einnahme von CBD Öl kann durch die Senkung des Blutdrucks zu einer besseren Herzgesundheit beitragen.

Nebenwirkungen von CBD ÖlCBD Öl: Gibt es Nebenwirkungen?

CBD wird generell als sicher eingestuft und verfügt über ein gut erforschtes Sicherheitsprofil. Dennoch berichten Teilnehmer der Studien vereinzelt von folgenden Nebenwirkungen:
 

  • Leichter Durchfall
  • Veränderungen des Appetitgefühls
  • Vorübergehende Müdigkeit

CBD kann in einzelnen Fällen auch mit anderen Medikamenten interagieren. Daher solltest du, bevor du mit der Einnahme von CBD Öl beginnst, auf jeden Fall mit deinem Arzt Rücksprache halten [26].
 

ZusammenfassungUnter dem Strich

Die Einnahme von CBD Öl ist ein gesellschaftlicher Trend, der teilweise auf fundierten Ergebnissen und teilweise auf überschwänglichen Marketing-Informationen beruht.
 
Die Vorteile, über die wir in diesem Artikel gesprochen haben, basieren allesamt auf wissenschaftlich belegten Aussagen, Untersuchungen und Studien. Zu den bis jetzt bestätigen Vorteilen von CBD Öl gehören:
 

  • Die vorübergehende Linderung von Schmerzen
  • Die antipsychotische Wirkung von CBD Öl
  • Die Wirkung auf Angstgefühle und Nervosität
  • Die Verringerung von Übelkeit und Brechreiz
  • Die positiven Auswirkungen auf die Symptome von Diabetes
  • Die Verringerung von leichten Depressionen
  • Die Reduzierung der sichtbaren Anzeichen von Akne
  • Die neuroprotektive Wirkung von CBD Öl
  • Sowie die Senkung des Blutdrucks

Während weitere Studien nötig sind, um diese Effekte 100%-ig zu validieren, kann man derzeit schon mit einer ziemlich hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass CBD Öl eine großartige Möglichkeit ist, um deine Gesundheit und deine Leistungsfähigkeit in verschiedenen Bereichen zu verbessern.

 

Was dich zusätzlich interessieren wird:

Dieser Artikel ist Teil einer Serie über Ketose und die ketogene Ernährung. Hier findest du weitere wertvolle Artikel und Ressourcen darüber, wie du schnell in die Ketose kommen kannst:
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Christoph und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe es mir zur Mission gemacht, möglichst viel über unseren Körper und Geist zu lernen, um Menschen dabei unterstützen zu können, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Gesünder leben mit geringem Aufwand durch diese 16 einfachen Wege

Julian
3. Januar 2018

Bacopa Monnieri (Brahmi): Die wichtigsten Fakten zu Wirkung & Dosie...

Julian
29. August 2018

Adaptogene: Die TOP-10 Heilpflanzen für weniger Stress & mehr Fokus

Niklas
9. Februar 2019

21 verblüffende Vorteile von Ketose & ketogener Diät

Dr. Antonia
10. März 2019

Stress abbauen: Entspanne deinen Verstand mit diesen Tipps

Susanne
20. Februar 2018

Dopaminspiegel steigern: Nie wieder deprimiert oder ängstlich fühlen

Alina
30. Januar 2018

Battle Rope Training: 5 überzeugende Vorteile

Victorine
17. August 2018

Ginseng: Umfassender Ratgeber zu Wirkung, Kauf & Dosierung

Dominik
10. Januar 2019

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Gesundheit erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Gesundheit & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar