Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorSusanne
Überstehe die kommende Erkältungs- und Grippewelle
Gesundheit
1. Januar 2018
86 Mal geteilt
3,5k Aufrufe

Erkältungs- und Grippewelle überstehen: So bleibst du gesund!

Überblick

Erkältungs- und Grippewelle überstehen: So bleibst du gesund!
2 Bewertung(en): 4.5 Sterne

Der Winter ist hier und mit ihm kommt die Zeit der entspannenden Abende am Feuer, der leckeren Kekse und der Familientage. Das ist zumindest das, was sich die meisten Menschen von dieser Zeit erwarten. Für viel zu viele Menschen kommt jetzt jedoch vielmehr die Zeit der Erkältungen und Grippewellen.
 
Früher war ich in dieser Zeit selbst fast jeden Monat krank. Irgendwann war mir das dann zu viel. Ich habe dann angefangen, mich mit Möglichkeiten zu beschäftigen, mein Immunsystem gerade in dieser Zeit zu stärken. Dieser Artikel ist das Ergebnis von meiner Recherche und meinen Selbstversuchen!
 
Hier sind einige Techniken und Tricks, die dein Immunsystem unverwundbar machen und dir im Falle einer Erkältung helfen, möglichst schnell wieder auf die Beine zu kommen. Los geht es mit zwei einfachen Gewohnheiten.
 

Gewohnheiten

Gezielte und kontrollierte Kälte erhöht deinen Stoffwechsel [1] und ein schnellerer Stoffwechsel korreliert mit einem starken Immunsystem [2]. Dusche dich jeden Morgen kurz (1-2 Minuten) mit kaltem Wasser ab oder lasse deine Fenster für 20 Minuten offen. Mache das alles jedoch NICHT, wenn du ohnehin schon krank bist. Das wäre alles andere als hilfreich!
 
Auch mäßiges Training kann vor Erkältungen oder Grippeviren vorbeugen. Zu anstrengendes Training kann dein Immunsystem auf der anderen Seite jedoch schwächen [3]. Wenn du nicht krank bist, kannst du mit einem täglichen High Intensity Interval Training deine Abwehrkräfte aktiv und wachsam halten.
 
Wichtig ist, dass du in dieser Zeit Übertraining vermeidest und dich nach dem Training warm anziehst.
 

Ätherische Öle

Mit den richtigen Ölen kannst du jede Erkältungswelle und Grippewelle überstehen
 
Ätherische Öle werden von Pflanzen extrahiert und besitzen heilende Eigenschaften. Sie werden schon seit Jahrhunderten verwendet und neben ihrem angenehmen Geruch zeigen sie auch eine bemerkenswerte Wirkung bei der Prävention und Therapie von Erkältungen und Grippen.
 
Normalerweise schmiert man sich diese Öle auf die Haut oder man gibt sie in einen Zerstäuber, der die Öle gleichmäßig im gesamten Raum verteilt. Du kannst sie aber auch über den Mund einnehmen. Hier sind einige ätherische Öle, die dir helfen, gesund zu werden oder gesund zu bleiben.
 

  • Eukalyptus Öl enthält Eucalyptop (1,8-Cineol). Dieser Stoff kann den Hustenreiz reduzieren und ansteckende Bakterien in deinen Atemwegen abtöten [4,5,6]. Die Anwendung von Eukalyptus Öl direkt auf der Haut ist gerade bei Erwachsenen sinnvoll. Um leichter atmen zu können, kannst du dir das Öl auch ganz sanft unter jeden Nasenflügel reiben — das hilft vor allem, wenn du eine verstopfte Nase hast und deswegen nicht einschlafen kannst.
  •  

  • Zimtöl eliminiert antibiotikaresistente Bakterien und Pilze [7]. Es ist ein eleganter Weg um dein Haus zu desinfizieren, wenn du krank bist. Drei Dinge solltest du beachten:
     
    Erstens solltest du sicherstellen, dass du Ceylon-Zimtbaum Öl kaufst und kein Kassien-Produkt. Kassien haben einen hohen Cumarin Anteil, wodurch sie dein Blut dünnflüssiger machen und dadurch deine Niere und deine Leber strapazieren.
     
    Zweitens: Zimtöl ist sehr wirksam und kann in hohen Dosen giftig sein. Daher solltest du das Öl nicht länger als eine Woche am Stück und in geringen Dosen einnehmen.
     
    Drittens solltest du vor der Einnahme von Zimtöl über den Mund auf deiner Haut testen, ob du auf das Öl allergisch oder sensibel reagierst.
  •  

  • Oregano Öl wirkt antiviral, antioxidativ und antimykotisch. Es enthält Carvacrol und Thymol. Beide Stoffe hemmen erwiesenermaßen die Reproduktion von Bakterien [8]. Bis jetzt wurde die Wirkung von Oregano Öl nur im Reagenzglas wissenschaftlich untersucht aber viele führende Ärzte konnten mit der Anwendung des Öls bei Erkältungen und Grippen schon beachtliche Erfolge erzielen.
     
    Da Oregano Öl auch auf die Bakterien in deinem Darm wirkt, empfehle ich dir während der Einnahme des Öls zusätzlich Probiotika zu nehmen. Wenn du die Wirkung selbst erleben möchtest, empfehle ich dir 4-6 Tropfen Oreganoöl in Kokosnussöl auszulösen und zu schlucken. Das Ganze einmal am Tag aber nicht länger als eine Woche.
  •  

  • Teebaumöl ist in der Lage resistente Bakterien abzutöten [9]. Auch dieses Öl wirkt desinfizierend und du kannst es inhalieren, um verstopfte Nasen zu befreien. Dieses Öl solltest du jedoch NICHT SCHLUCKEN.

Nahrungsmittel

Hier einige Nahrungsmittel, die du vor allem in den Wintermonaten öfter essen solltest. Und so wie es aussieht hatte deine Mutter mit der Suppe doch Recht!
 
Auch interessant: Ein starkes Immunsystem durch diese 8 Lebensmittel
 

  • Hühnersuppe. Dieser Klassiker reinigt deinen Körper wirklich von Krankheitserregern, die für Infektionen der Atemwege verantwortlich sind [10]. Wichtig ist, dass du deine Hühnersuppe mit Knochen von Hühnern zubereitest, die viel Freilauf und gutes Futter genossen haben.
  •  

  • Ingwer enthält Sesquiterpene, die vor allem den Rhinovirus (verantwortlich für einen Großteil der Erkältungen) bekämpfen [11]. Um die Vorteile von Ingwer voll ausnutzen zu können, solltest du Ingwertee trinken, rohen Ingwer essen oder Ingwer in deiner Hühnersuppe mitkochen. Ich nehme ein paar Teelöffel frischen, geriebenen Ingwer und gebe ihn in meine Hühnersuppe. Schmeckt gut — ist gesund!
  •  

  • Knoblauch wirkt antiviral, antibakteriell, antiparasitisch und antimykotisch. Unter anderem verbessert er dadurch auch dein Immunsystem [12]. Wenn du wirklich krass drauf bist und die optimale Wirkung haben möchtest, kannst du für 15-20 Minuten an einer rohen Knoblauchzehe lutschen. Alternativ kannst du ihn natürlich auch einfach in deine normalen Gerichte und Suppen geben.
  •  

  • Kurkuma ist prall gefüllt mit Antioxidantien und Curcuminoiden (das bekannteste ist Curcumin). Curcumin reguliert dein Immunsystem und wirkt entzündungshemmend [13]. Kurkuma enthält nur ca. 3 Prozent Curcumin. Daher empfehle ich dir, ein Curcumin-Extrakt zu kaufen, um den vollen Effekt genießen zu können. Da die Bioverfügbarkeit von Curcumin sehr niedrig ist, empfehle ich dir das Extrakt zusammen mit Schwarzem-Pfeffer Extrakt einzunehmen.

Nahrungsergänzungsmittel

Ganz abhängig davon, wen du fragst wirken Supplemente entweder gar nicht oder sie können deinem Körper zu Höchstleistungen verhelfen. Ich persönlich habe mit Nahrungsergänzungsmitteln bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie haben erwiesenermaßen einen sehr positiven Einfluss auf dein Immunsystem.
 
Hier sind die besten Vitamine, Mineralien und Aminosäuren für ein starken und unüberwindbares Immunsystem.
 

  • Vitamin D3. Wenn du während des Winters 1000 IU an Vitamin D3 Tropfen pro 10 Kilogramm einnimmst, hilft das den körpereigenen Abwehrkräften Erkältungen abzuwehren [14]. Du solltest die Einnahme von Vitamin D3 durch Vitamin K2 und Vitamin A ergänzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  •  

  • Vitamin C kann dir entgegen der Meinung der meisten Menschen nicht wirklich dabei helfen, nicht krank zu werden. Stattdessen kann es dir aber sehr wohl dabei helfen, schneller wieder gesund zu werden [15]. Das Grundproblem ist, dass Vitamin C eine L-förmige Wirkungskurve hat.
     
    Das bedeutet, dass du genug davon nehmen musst, um gerade so keinen Durchfall zu bekommen, damit Vitamin C seine Wirkung voll entfalten kann. Wenn du krank bist, braucht dein Körper eine überdurchschnittlich hohe Menge an Vitamin C und du solltest ihn daher ausreichend damit versorgen.
     
    Normalerweise solltest du ca. 400 bis 500 mg Vitamin C täglich nehmen. Während einer Krankheit sind Mengen von 800 bis 1000 mg pro Tag kein Problem. Für intravenöses Vitamin C gibt es Extrapunkte und es wirkt wahre Wunde gegen jede Erkältung oder Grippe.
     
    Nebenwirkungen einer Vitamin C Überdosierung (Pulver oder Tabletten) können ab ca. 2000 mg pro Tag auftreten.
  •  

  • Zink kann dir dabei helfen, die Symptome von Erkältungen zu lindern und die Krankheit schneller wieder los zu werden. Wichtig ist, dass du Zink innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Ausbruch der Krankheut einnimmst [16].
  •  

  • Glutathion (GSH) lädt Antioxidantien wieder auf, nachdem dein Körper sie verbraucht hat. In Verbindung mit Vitamin C gibt dir dieser Stoff einen Extra-Boost an Antioxidantien. Wenn du krank bist, muss dein Körper einem höheren Level an oxidativem Stress standhalten als im gesunden Zustand. Er wird sich über eine Ladung Glutathion sicher freuen!

Mit diesen einfachen aber effektiven Hacks wirst du die Wintermonate problemlos überstehen und dich fitter als sonst fühlen!
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Susanne und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe Gesundheitswissenschaften studiert und im Laufe der Zeit immer mehr über das menschliche Immunsystem lernen können. Hier schreibe ich über meine Erkenntnisse und wissenschaftlichen Ergebnisse.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Das Allroundtalent Vitamin K – Alles zu Wirkung, Mangel und Dosierung

Julian
9. Januar 2018

5 einfache Biohacks, die du am Wochenende probieren kannst

Julian
2. Februar 2018

Besser schlafen bei Hitze: 10 kreative Tipps für heiße Sommernächte

Christoph
19. Januar 2018

Meditieren lernen für Einsteiger: Techniken, Übungen und Anleitungen

Susanne
3. April 2018

10 Lebensprinzipien, die du im Profisport lernen kannst

René
14. Februar 2018

Adaptogene: Die TOP-10 Heilpflanzen für weniger Stress & mehr Fokus

Niklas
9. Februar 2019

Warum wir im Urlaub krank werden: Die wissenschaftliche Begründung

Susanne
21. Januar 2018

Alkohol schadet deinem Schlaf: Diese 7 wissenschaftlichen Tatsachen best...

Susanne
8. Januar 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Gesundheit erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Gesundheit & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar