Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorChristoph
In 4 Schritten schneller einschlafen können
Schlaf
12. Februar 2018
79 Mal geteilt
2,7k Aufrufe

Schneller einschlafen in 4 einfachen Schritten

Überblick

Schneller einschlafen in 4 einfachen Schritten
2 Bewertung(en): 4.5 Sterne

Es gibt wahrscheinlich nichts frustrierendes als das Gefühl, nicht einschlafen zu können wenn man eigentlich früh ins Bett gehen sollte.
 
Noch schlimmer wird es, wenn du auf den Wecker schaust und siehst, dass du eigentlich in ein paar Stunden schon wieder früh aufstehen musst.
 
Schlechter Schlaf fühlt sich oft wie eine Bestrafung an. Es kann den nächsten Tag ruinieren, bevor er überhaupt beginnt.
 
Acht von zehn Befragten in Deutschland haben Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen und diese Zahl ist in den letzten Jahren rasant gestiegen.
 
Was kann man dagegen tun? Die konventionelle Medizin verschreibt Schlaftabletten, doch das ist nicht die einzige Option gegen dieses Problem vorzugehen.
 

Schneller einschlafen in 4 Schritten

In diesem Artikel besprechen wir 4 funktionierende und vor allem nachhaltige Schritte, die dir dabei helfen können, schneller einschlafen zu können. Außerdem können sie deine Schlafqualität deutlich verbessern und dir dabei helfen, endlich durchzuschlafen.
 

#1: Dunkle dein Zimmer komplett ab

Hört sich stark nach gesundem Menschenverstand an, oder? Aber die meisten Menschen haben mehr Licht in ihrem Zimmer als sie denken und das schadet ihrer Schlafqualität.
 
Bei einer Studie der Cornell Universität konnte selbst ein Licht in der Kniekehle der Probanden deren Schlafrhythmus stören und sie signifikant am Einschlafen hindern.
 
Jeder Mensch hat Fotorezeptoren auf seiner Haut, die bereits kleine Lichtquellen erkennen und spüren. Interessanterweise hat Mondlicht geringere Effekte auf die Einschlafdauer. Das Licht einer Laterne oder eine kleine rote LED sind jedoch in der Lage, deinen Schlaf zu stören und dir wertvolle Stunden Tiefschlaf zu rauben.
 
Kaufe dir lichtundurchlässige Vorhänge und schalte alle elektronischen Geräte in deinem Zimmer komplett aus. Dann wird sich deine Schlafqualität spürbar verbessern und dein Schlafbedarf wird sich entsprechend reduzieren.
 

#2: Trainiere direkt am Morgen

Training am morgen kann dir dabei helfen, schneller einschlafen zu können
 
Der Zeitpunkt deines täglichen Trainings hat einen hohen Einfluss auf deine Schlafqualität. Auch hier gab es eine Studie der “Appalachian State University”, bei der die Probanden entweder um 7:00, 13:00 oder 19:00 Uhr trainierten.
 
Jene Personen die Training zu einem Teil ihrer Morgenroutine gemacht haben, verbrachten bis zu 75 Prozent mehr Zeit in den anabolen Schlafphasen und konnten sich somit schneller regenerieren und effektiver Muskeln aufbauen.
 
Dieser Effekt hängt mit den beiden Hormonen Cortisol und Melatonin zusammen. Cortisol ist ein Stresshormon, das der Körper ausschüttet. Es führt zu Wachheit und Produktivität. Melatonin hingegen erlaubt es dir, dich zu entspannen und dich zu erholen. Es wird daher überwiegend in den Abendstunden produziert und ausgeschüttet.
 
Das Problem an dieser Sache ist, dass das Stresshormon Cortisol die Produktion und Wirkung von Melatonin hemmt — und anders herum. Ein Training nach 18:00 Uhr führt zu einer hohen Ausschüttung an Cortisol, welches das Melatonin in deinem Körper verdrängt und deinen Körper in einen Stresszustand versetzt.
 
Wenn du bereits am Morgen trainierst, lässt du das Cortisol für dich arbeiten, denn du wirst dich wacher und voller Energie fühlen. Dein Körper hat über den Tag dann genug Zeit, den Spiegel der beiden Hormone zu regulieren und du wirst am Abend schneller einschlafen können.
 

#3: Gehe zwischen 21 und 23 Uhr ins Bett

Das ist für die meisten Menschen die ideale Zeitspanne, um einschlafen zu können. Der Körper fährt seine Kerntemperatur in dieser Zeit von selbst herunter, um den Körper auf das Einschlafen vorzubereiten. Auch deine enzymatische Aktivität wird gesteigert und das unterstützt deinen Körper dabei dein Gehirn und deine Muskeln zu regenerieren.
 
Wenn du dieses Zeitfenster überschreitest, verwendet dein Körper diese Enzyme dazu, um dich weiter wach zu halten. Dieser Effekt begründet oft das Gefühl der Wachheit, das du spürst, kurz nachdem du dich ins Bett gelegt hast.
 
Idealerweise gewöhnst du dir gewisse Zeiten an, an denen du ins Bett gehst und an denen du am Morgen wieder aufstehst. Wenn du deinen Körper auf diese Zeiten nach einigen Tagen oder Wochen programmiert hast, wird dein Körper automatisch herunterfahren und es dir erlauben, deutlich einfacher und schneller einschlafen zu können.
 

#4: Esse Nahrungsmittel, die deinen Schlaf unterstützen

Der Zusammenhang zwischen Bauch und Gehirn hat große Auswirkungen auf die Schlafqualität der Menschen. Alles, was du isst hat einen Einfluss auf die Produktion, Speicherung und Verwendung des Schlafhormons Melatonin.
 
Indem du öfter jene Lebensmittel zu dir nimmst, die die Ausgangsstoffe der essentiellen Schlafhormone enthalten, wirst du in Zukunft deutlich besser ein- und durchschlafen und dich schneller erholen als bis jetzt.
 
Jedes Lebensmittel, das du täglich isst, beeinflusst die Produktion, Speicherung und die Verwendung des Schlafhormons Melatonin.
 
Ich persönlich kann dir frischen, kalt gepressten Kirschsaft empfehlen, denn er ist eine natürliche Melatonin-Quelle. Geflügelfleisch (Huhn, Ente, etc.) enthält Tryptophan. Diese Aminosäure ist der Ausgangsstoff für “>Serotonin.
 
Dieser Neurotransmitter ist wiederum der Ausgangsstoff für Melatonin. Vegane Alternativen sind Hanfsamen und grünblättriges Gemüse. Hier findest du weitere natürliche Schlafmittel für bessern Schlaf.
 

ZusammenfassungUnter dem Strich

Wie schon zu Beginn des Artikels angesprochen gibt es wenige Dinge, die ähnlich nervig sind wie das Gefühl, wach im Bett zu liegen und zu wissen, dass man die nächsten Minuten oder Stunden nicht einschlafen wird.
 
Die in diesem Artikel beschriebenen Wege sind in der Lage dir dabei zu helfen, schneller einzuschlafen und besser durchzuschlafen sowie deine Regeneration in der Nacht zu verbessern. Starte am besten damit, dein Schlafzimmer gewissenhaft abzudunkeln und dir gewisse Zeiten zu setzen an denen du jeden Abend ins Bett gehst. Dein Körper wird sich daran gewöhnen und dir beim einschlafen helfen.
 
Anschließend kannst du deine täglichen Trainingsroutinen richtig timen und dich um deine Ernährung kümmern.

Über den Autor

Hi, mein Name ist Christoph und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe es mir zur Mission gemacht, möglichst viel über unseren Körper und Geist zu lernen, um Menschen dabei unterstützen zu können, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Gedächtnis verbessern: Die 21 effektivsten Tipps & Übungen

Dominik
7. März 2018

Die Keto Grippe: Symptome, Dauer und was man dagegen tun kann

Dr. Antonia
28. April 2018

Besser schlafen bei Hitze: 10 kreative Tipps für heiße Sommernächte

Christoph
19. Januar 2018

Konzentration verbessern: Esse einfach diese 8 Lebensmittel

Dominik
18. Februar 2018

Die Wim-Hof Methode: Kugelsicheres Immunsystem und mehr Energie?

Julian
13. Mai 2018

Battle Rope Training: 5 überzeugende Vorteile

Victorine
17. August 2018

Keto Diät Ernährungsplan: 7 Tage, 21 Gerichte, 15 Keto-Snacks und Einkau...

Dr. Antonia
1. Juni 2019

GABA: Verbessert der Neurotransmitter Schlaf & Stress?

Dominik
19. Januar 2019

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Schlaf erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Schlaf & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar