Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren
Akzeptieren & schliessen

RISE WITH US!

Registriere Dich jetzt kostenlos, erhalte unsere Biohacking-Guides geschenkt und wöchentlich neue & wertvolle Inhalte per Mail

Kostenlos & jederzeit abmeldbar
Like uns auf Facebook:
AutorDominik
Verstand
10. Januar 2019
31 Mal geteilt
629 Aufrufe

Ginseng: Umfassender Ratgeber zu Wirkung, Kauf & Dosierung

Von allen bekannten Heilpflanzen ist Ginseng die wohl wirkungsvollste, legendärste und beliebteste — dazu muss man betonen, dass Ginseng diesen Ruf aus gutem Grund genießt!
 
Die positive Wirkung von Ginseng auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Menschen hat dazu geführt, dass die chinesischen Herrscher bereits vor mehreren tausenden Jahren der Ginseng-Pflanze mehr Wert zuschrieben als purem Gold.
 
Darüber hinaus wird Ginseng auch in der ayurvedischen Medizin als Allheilmittel bezeichnet. Die Wurzel der Pflanze bewirkt belebende, regenerative und kräftigende Effekte auf den Menschen und ist dafür bekannt, Körper und Geist positiv zu beeinflussen
 
Wenn auch du die vielseitigen Vorteile von Ginseng für dich nutzen willst, solltest du über Wirkung, Einnahme, Dosierung und den Kauf von Ginseng Bescheid wissen. Alle diese Informationen und noch viele mehr, wirst du in genau diesem Artikel von uns bekommen.
 
Lerne, die Kraft des Ginseng für dich zu nutzen und bringe deinen Körper und deinen Geist auf das nächste Level!
 

Was ist Ginseng?Was ist Ginseng: Herkunft und Geschichte

Herkunft und Geschichte von Ginseng
 
Ginseng wurde vor mehr als 5000 Jahren in den nördlichen Bergen Chinas entdeckt — danach dauerte es nicht lange ehe die Ginsengwurzel im ganze Land für ihre Wirkung bekannt wurde.
 
Schon damals berichteten jene Menschen, die die Wurzel aßen oder einnahmen über eine deutliche Verbesserung ihrer Gesundheit, ihres Wohlbefinden und ihres Energielevels.
 
Nachdem die wertvolle Wurzel im Jahr 300 v. Chr. aufgrund von Übererntung fast verloren gegangen wäre, begann auch der Rest der Welt mit der Züchtung, dem Anbau und dem Handel der Ginsengwurzel.
 
Heutzutage findet man Ginseng in unzähligen Apotheken, Geschäften sowie Online-Shops und die Heilpflanze ist eines der am häufigsten konsumierten Nahrungsergänzungsmittel auf dem gesamten Planeten.
 
Doch woher rührt diese Beliebtheit? Warum hat sich Ginseng so schnell etabliert und warum schwören selbst Leistungssportler, Manager und Ärzte auf die Kraft der Ginsengwurzel?
 

Wirkung von GinsengWie wirkt Ginseng und warum ist die Wurzel so beliebt?

Wissenschaftler sind der einheitlichen Meinung, dass die Wirkung von Ginseng auf die hohe Konzentration an wirksamen Bestandteilen in der Wurzel zurückzuführen ist.
 
Die Ginsengwurzel weist eine hohe Menge an Komponenten wie Sterinen oder Saponinen auf, welche eine Reihe an positiven Effekten auf den Körper sowie den Geist des Menschen bewirken.
 
Verschiedene Sorten beziehungsweise Varianten von Ginseng haben verschiedene Effekte auf deinen Zustand. Allgemein bezeichnet man Heilpflanzen mit einem solchen Wirkungsprofil als Adaptogene, da sie im Einklang mit dem Zustand des Menschen wirken.
 
Während einige Sorten deinen Geist beruhigen, führen andere dazu, dass du mehr Antrieb und Motivation verspürst. Daher wird Ginseng auch oft als “intelligente Pflanze” bezeichnet.
 
Umso wichtiger ist es für dich zu wissen, welche Gattung von Ginseng welche Wirkung herbeiführt. Darüber werden wir im hinteren Abschnitt des Artikels genauer sprechen.
 
Zunächst gehen wir genauer auf die möglichen Wirkungen des Extraktes der Ginsengwurzel ein. Alle Effekte sind dabei mit entsprechenden wissenschaftlichen Studien und Forschungsergebnissen belegt.
 

Ginseng kann deine Energie im Alltag steigern

So wirkt Ginseng auf dein Energielevel
 
Forscher haben herausgefunden, dass die Ginsengwurzel in der Lage ist, das Energielevel von Menschen zu steigern und ihre Müdigkeit aktiv zu verringern.
 
Die Grundlage für diese Aussage legt eine breite Reihe an Tierstudien, die einige Bestandteile von Ginseng wie Polysaccharide und Oligopeptide mit verringertem oxidativen Stress und einer verbesserten Energieproduktion von Zellen in Verbindung bringt [1,2]. Dadurch werden Symptome von Müdigkeit und Schwäche gehemmt.
 
Darüberhinaus ergab eine vierwöchige Studie im Rahmen derer Versuchspersonen täglich 1 bis 2 Gramm Panax Ginseng oder ein Placebo-Präparat einnahmen, dass die Heilpflanze chronischer Müdigkeit entgegenwirken und den Antrieb von Menschen steigern kann [3].
 
Außerdem kam eine Überprüfung von mehr als 150 Studien über die Wirkung von Panax Ginseng zu dem Schluss, dass die Wurzel als Extrakt nicht nur Müdigkeit verringern, sondern physische Leistungsfähigkeit aktiv erhöhen kann [4].
 

ZusammenfassungGinseng kann in der richtigen Dosierung Müdigkeit verringern und deine physische Leistungsfähigkeit steigern. Diese Wirkung kommt durch aktive Bestandteile wie Polysaccharide und Oligopeptide zustande und ist durch Studien bestätigt worden.

 

Ginseng kann deine Konzentration verbessern

Ginseng ist außerdem in der Lage, Gehirnfunktionen wie Konzentration oder Gedächtnis zu verbessern. Dies geschieht durch die Reduzierung von oxidativem Stress und die Verbesserung der Energieproduktion der Zellen in deinem Gehirn.
 
Eine Studie mit 30 gesunden Erwachsenen bestätigte, dass die Einnahme von 200 mg Panax Ginseng über einen Zeitraum von vier Wochen zu messbaren Verbesserungen von mentaler Gesundheit, sozialen Fähigkeiten und allgemeiner Stimmungslage führte [5].
 
Eine weitere Studie, welche die Auswirkungen der Einnahme von 400 mg Panax Ginseng über einen Zeitraum von acht Tagen untersuchte ergab, dass sich die mathematischen Fähigkeiten der Teilnehmer sowie ihre Konzentrationsfähigkeit verbesserte [6].
 
Eine Vielzahl weiterer Humanstudien untersuchte die Effekte von Ginseng auf die Leistung und das Verhalten von Alzheimerpatienten [7,8]. Alles in allem ist Ginseng ein wirkungsvolles Nootroopikum, welche Konzentration und Gedächtnis verbessern kann.
 

Zusammenfassung Die Einnahme von 200 bis 400 mg Panax Ginseng hat positive Auswirkungen auf mentale Fähigkeiten wie Gedächtnis und Konzentration. Dies steht in Verbindung mit der Reduzierung von oxidativem Stress und der verbesserten Energieproduktion von Nerven- und Gehirnzellen.

 

Ginseng kann Entzündungen hemmen

Neben seinen positiven Effekten auf dein Energielevel und deine mentalen Fähigkeiten wirkt Ginseng entzündungshemmend durch seine antioxidativen Eigenschaften [9].
 
Eine Reihe an Studien konnte belegen, dass Ginseng-Extrakt und dessen wirksame Bestandteile wie Ginsenoside die Entstehung von Entzündungen in Zellen verhindern kann [10,11]. Auch tiefergehende Humanstudien am Menschen weisen Ergebnisse auf, die diese Tendenzen bekräftigen konnten.
 
Im Rahmen einer weiteren Studie nahmen 18 Athleten täglich 2 Gramm Koreanischen Ginseng über einen Zeitraum von jeweils sieben Tagen ein. Die Sportler wiesen im Vergleich zur Kontrollgruppe, die ein Placebo-Präparat bekommen hatten, deutlich niedrigere Entzündungswerte nach dem Training auf — dieser Effekt hielt für bis zu 72 Stunden an [12].
 
Zuletzt wurde die antioxidative Wirkung von Rotem Ginseng nachgewiesen, indem über 70 Frauen täglich ein Extrakt der Wurzel einnahmen und nach 12 Wochen eine deutlich erhöhte antioxidative, enzymatische Aktivität aufwiesen [13].
 

ZusammenfassungDurch die Erhöhung der Aktivität antioxidativer Enzyme reduziert Ginseng die Anzahl freier Radikale im menschlichen Körper und wirkt somit entzündungshemmend.

 

Sicherheit & NebenwirkungenSicherheit und Nebenwirkungen von Ginseng

Ginseng hat nahezu keine Nebenwirkungen
 
Wissenschaftlern zufolge ist Ginseng als Nahrungsergänzungsmittel generell sicher und ruft in der Regel keine ernsthaften Nebenwirkungen hervor.
 
In einzelnen Fällen und gerade im Falle von Überdosierungen wirkt Ginseng als Stimulant und kann Unruhe oder Unwohlsein hervorrufen. Eine Überdosis Ginseng kann außerdem Kopfschmerzen, Schwindel oder Verdauungsprobleme hervorrufen.
 
Aufgrund seines Wirkungsprofiles sollte Ginseng außerdem nicht von Kindern oder schwangeren Frauen eingenommen werden. Dies trifft jedoch auf fast alle wirksamen, natürlichen Heilpflanzen zu.
 
Darüber hinaus macht es, wenn du bereits regelmäßig stärkere Medikamente zu dir nimmst, durchaus Sinn, die Einnahme von Ginseng mit deinem Arzt zu besprechen. Ginseng kann in Kombination mit folgenden Medikamenten Wechselwirkungen hervorrufen:
 

  • Blutverdünner
  • Medikamente für Diabetiker
  • Antidepressiva
  • Stimulanzien
  • Morphine
  • Antipsychotika

Um die Nebenwirkungen von Ginseng zu vermeiden, solltest du eine Überdosierung der Heilwurzel vermeiden und die für dich optimale Darreichungsform finden. Mehr dazu im nächsten Abschnitt des Artikels!
 

Einnahme & DosierungWie kann man Ginseng einnehmen?

Alles über die Einnahme und Dosierung von Ginseng
 
Ginseng ist eine Wurzel, die ähnlich aussieht wie Ingwer oder Kurkuma. Es haben sich im Laufe der Zeit eine Reihe an Darreichungsformen am Markt etabliert.
 
Ginseng kannst du als Tee aufbrühen, als Pulver und Extrakt einnehmen oder konzentriert auch in flüssiger Form zu dir nehmen. Die Einnahme eines Ginseng-Extraktes in Kapselform eignet sich unserer Meinung nach am besten.
 
Der Grund dafür ist, dass du ein Kapsel-Extrakt gezielt dosieren und einfach transportieren kannst. Außerdem kannst du Ginseng in Kapseln angenehm mit anderen Heilpflanzen wie Ginkgo, Ashwagandha, Bacopa Monnieri oder Passionsblume kombinieren.
 

Dosierung von Ginseng

Panax Ginseng wird in täglichen Dosen von 200 bis 400 Milligramm empfohlen. Dies ist die niedrigste wirksame Dosis für Erwachsene, um positive Auswirkungen auf deine kognitiven Fähigkeiten zu erzielen.
 
Die Angabe der täglichen Dosierung bezieht sich auf ein Ginseng-Extrakt mit einem Gehalt an Ginsenosiden von circa zwei bis drei Prozent.
 

Zubereitung von Ginseng-Tee

Eine weitere Möglichkeit, wie du Ginseng zu deiner täglichen Ernährung hinzuzufügen kannst ist, einen Ginseng-Tee aufzubrühen.
 
In China trinken die Menschen Ginseng-Tee seit knapp 5000 Jahren und praktizierende Ärzte der alten chinesischen Medizin empfehlen Menschen über 40 Jahren täglich eine Tasse des belebenden Tees zu trinken.
 
Ginseng-Tee wird ähnlich wie Ginseng-Nahrungsergänzungsmittel dazu verwendet, um den mentalen und körperlichen Zustand von Menschen zu verbessern.
 
Die erste wichtige Entscheidung betrifft die Frage, welche Art von Ginseng verwendet werden soll. Dabei stehen Amerikanischer Ginseng (besser während der heißen Monate) und Koreanischer Ginseng (besser während der kalten Monate) zur Auswahl.
 
Solltest du keine frische Ginsengwurzel finden, kannst du ohne weiteres auch Ginsengpulver für die Zubereitung verwenden. Sobald du frischen Ginseng oder getrocknetes Ginseng-Pulver gekauft hast, kannst du einen Tee folgendermaßen zubereiten:
 

  • Starte damit, die Wurzel vorsichtig zu schälen.
  • Nehme einen Teelöffel Wurzelspäne oder Ginseng-Pulver und gebe ihn in einen Teefilter oder ein Metallsieb, sodass der Ginseng anschließend im Wasser ziehen kann.
  • Bringe Wasser zum kochen und lasse es anschließend ohne Ginseng für zwei bis drei Minuten im Topf abkühlen.
  • Gieße das Wasser vorsichtig in eine Tasse, in dem der Ginseng in einem Metallsieb hängt und vom Wasser umflossen werden kann.
  • Lasse den Tee für etwas vier bis fünf Minuten ziehen.
  • Anschließend kannst du den Tee genießen und wenn du eine Ginsengwurzel verwendet hast, die geriebenen Späne problemlos essen.

Arten von GinsengWelche Arten von Ginseng gibt es?

Die verschiedenen Ginseng-Arten
 
Während die Panax-Familie des Ginseng (Asiatischer und Amerikanischer Ginseng) aufgrund ihrer hohen Konzentration von Ginsenosiden die einzigen “wahren” Ginseng-Sorten sind, gibt es andere relevante adaptogene Heilpflanzen die mit dem typischen Ginseng mehr oder weniger verwandt sind.
 

Brasilianischer Ginseng (Pfaffia Paniculata)

Brasilianischer Ginseng ist auch als Sumawurzel bekannt und wächst in den Regenwäldern Südamerikas. In der portugiesischen Sprache bedeute “Suma” so viel wie “für alles” und steht symbolisch für die vielseitige Wirkung der Wurzel.
 
Die Sumawurzel soll sich positiv auf den Testosteronspiegel von Männern und Frauen auswirken und kann die Gesundheit sowie die Leistungsfähigkeit von Muskeln unterstützen [14,15].
 

Sibirischer Ginseng (Eleutherococcus senticosus)

Diese Form von Ginseng wächst in erster Linie in Russland und anderen Teilen Asiens und ist auch als Taigawurzel bekannt geworden. Sie wird im medizinischen Bereich aufgrund ihres hohen Gehalts an Eleutherosiden auch als Eleuthero bezeichnet.
 
Studien haben gezeigt, dass die Taigawurzel deine kardiovaskuläre Ausdauer sowie deine Fähigkeit Sauerstoff aufzunehmen verbessern kann. Außerdem soll Eleuthero gegen Müdigkeit wirken und kann dein Immunsystem unterstützen [16,17].
 

Indischer Ginseng (Withania somnifera)

Indischer Ginseng ist auch als Ashwagandha bekannt. Ashwagandha ist eine in der ayurvedischen Medizin weit verbreitete Heilpflanze die für Langlebigkeit und Wohlbefinden steht.
 
Während roter Ginseng und Ashwagandha einige Ähnlichkeiten aufweisen, unterscheiden sie sich doch beträchtlich in ihrer Wirkung auf Körper und Geist. Ashwagandha kann deinen Cholesterinspiegel regulieren, deine Fitness steigern oder Stimmungsschwankungen ausgleichen [18,19].
 

Asiatische Ginseng (Panax Ginseng)

Auch bekannt als koreanischer oder roter Ginseng ist der asiatische Ginseng jene Sorte der Wurzel, die seit Jahrtausenden für ihre belebende Wirkung bekannt ist.
 
Sie wird in der traditionellen chinesischen Medizin zur Steigerung von mentaler Leistungsfähigkeit und gegen Müdigkeit verwendet. Sie hilft außerdem bei chronischer Schwäche, Erschöpfung und schlechtem Gedächtnis.
 

Amerikanische Ginseng (Panax Quinquefolius)

Diese Sorte wächst in den nördlichen Regionen Amerikas wie New York, Pennsylvania, Ontario oder in Kanada.
 
Amerikanischer Ginseng ist milder als die asiatische Variante aber hat dennoch eine heilende Wirkung im Bezug auf Stimmungsschwankungen, Blutzuckerspiegel oder das Verdauungssystem.
 

ZusammenfassungUnter dem Strich

Ginseng ist ein wirkungsvolles Nahrungsergänzungsmittel, das als Wurzel-Extrakt oder Pulver in der chinesischen und ayurvedischen Medizin schon seit Jahrtausenden verwendet wird, um verschiedensten Wirkungen zu erzielen.
 
Vor allem roter, koreanischer Ginseng (Panax Ginseng) hat eine Reihe an positiven Auswirkungen auf die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit von Menschen. Dies wurde in einigen Studien wissenschaftlich belegt.
 
Die optimale Dosierung von Ginseng beträgt 200 bis 400 Milligramm Wurzelextrakt pro Tag, wenn ein Extrakt mit einem Gehalt von zwei bis drei Prozent Ginsenosiden verwendet wird.
 
Ginseng ist als Nahrungsergänzungsmittel generell sicher und bis dato gut erforscht. Nebenwirkungen treten nur in sehr seltenen Fällen und oftmals nur als Begleiterscheinungen von Überdosierungen auf.
 
All diese Eigenschaften machen Ginseng zu einer seriösen Alternative für all jene, die mental sowie körperlich mehr leisten und ihr Energielevel steigern möchten.
 
Auch interessant: Rhodiola Rosea: Wirkung, Vorteile, Dosierung und Kauf von Rosenwurz
 

Über den Autor

Hi, mein Name ist Dominik und ich bin Teil des Riseon-Autorenteams. Ich habe es mir zur Mission gemacht, möglichst viel über unseren Körper und Geist zu lernen, um Menschen dabei unterstützen zu können, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Erhalte regelmäßig neue & wertvolle Inhalte direkt in Dein Postfach

Jetzt registrieren

Die Wirkung von Koffein auf Kraft, Ausdauer & Fettverbrennung

Dr. Antonia
2. Juli 2018

Müdigkeit überwinden mit diesen 5 wirksamen Tipps

Alina
4. Januar 2018

Kettlebell Workout: Vorteile, Übungen & Trainingsplan

René
7. April 2018

Schneller einschlafen in 4 einfachen Schritten

Christoph
12. Februar 2018

Starkes Immunsystem: 7 Tipps für starke Abwehrkräfte

Niklas
2. Januar 2018

Mitochondrien stärken & vermehren: Mehr Energie durch Zelltraining

Dr. Antonia
30. April 2018

Pulver oder Kapseln: Wie macht Nahrungsergänzung am meisten Sinn?

Niklas
1. Februar 2018

Meditieren lernen für Einsteiger: Techniken, Übungen und Anleitungen

Susanne
3. April 2018

Hol Dir jetzt gratis unsere 3 Biohacking-Guides

und erhalte zusätzlich auch noch wöchentlich neue Inhalte von uns direkt in Deinem Postfach!

Jetzt downloaden
Du willst mehr über Verstand erfahren?
Details

Erhalte die neusten Artikel zum Thema Verstand & die 3 Biohacking Guides!

Kostenlos registrieren!

Rise with us

Schließ Dich uns an und erhalte wöchentlich neue Inhalte, die Dich besser machen!

Kostenlos und jederzeit wieder abmeldbar
Biohacking

Supplemente, Techniken & Methoden

Gesundheit

Detox, Immunsystem & Entspannung

Ernährung

Ketose, Nährstoffe & Fasten

Schlaf

Schneller einschlafen & Schlafqualität

Verstand

Fokus, Psychologie & Gedächtnis

Fitness

Training, Regeneration & Abnehmen

Die Biohacking-Guides

Registriere Dich und erhalte als Geschenk unsere 3 Ebook-Guides für gesunde Selbstoptimierung

Kostenlos & wieder abmeldbar